So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Porth.
A. Porth
A. Porth, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 594
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
118601817
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Porth ist jetzt online.

Guten Morgen Frau Porth Sind Sie heute hier erreichbar?

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen Frau Porth Sind Sie heute hier erreichbar?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Vielen Dank
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Hallo. Ich bin zwischendurch immer mal wieder online. Es kann aber sein, dass ich etwas zeitverzögert auf fragen antworte..
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe immer noch Angst/Panik wegen einer möglichen SS.
Ich hatte jetzt am 14.01. meine Periode, die aber heute Morgen schon wieder vorbei war. Somit nur 2 Tage (plus heute morgen noch ein kleiner Rest) gedauert hat.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Jetzt habe ich wieder Bedenken, dass es keine richtige Periode war bzw. diese aufgrund einer bestehenden SS nach 2 Tagen gestoppt wurde
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich weiß, eine richtige Periode und eine SS können nicht parallel vorliegen. Aber ich mache mir Sorgen, dass es eben eine „andere Blutung“ in der SS war
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Blutung kam ganz pünktlich wie die Periode. Ich habe aber gelesen, dass manche Frauen in der SS zyklische Blutungen haben, die genau immer zu ihrer normalen Periode auftreten
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Außerdem mache ich mir immer noch Gedanken, dass der SS Bluttest, den ich habe machen lassen (letztes Ereignis 16.12., Test am 04.01.) vielleicht doch zu früh war

Nein, da müssen Sie weiterhin keine Sorge haben.

Für den SS-Test im Blut war es nicht zu früh, das hatten wir h ja a mehrfach nachgerechnet ;)

Bei vielen Frauen ist die Blutung nur ca . 2 Tage stärker und lässt dann nach. Das ist völlig normal!

Keine Frau hat in der SS zyklische Blutungen, wie die Periode, das ist nicht möglich!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich hatte halt wieder so Panik, dass ich vielleicht beim Rechnen mit mit dem Test einen Fehler gemacht habe oder Sie irgendwie falsch verstanden hatte :-( Aber das ist mit den angegebenen Daten (16.12. Ereignis und 04.01. Test) wirklich sicher und ich habe es auch nicht falsch verstanden oder berechnet?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Meine Periode ist nach diesen 2 Tagen aber komplett „fertig“
Vielleicht kommt in 2 Tagen noch ein ganz kleiner Rest, aber es ist kein „langsames Nachlassen“
Seit heute Morgen kommt da nichts mehr :-(
Deshalb hatte ich Angst, dass die Periode gestoppt wurde aufgrund einer SS
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wobei das die letzen beiden Male auch schon in diese Richtung tendiert hat: Nach dem Morgen des 3. Tages erstmal nichts mehr und dann 2 Tage noch die Reste
Ist das trotzdem normal?

Wir haben wirklich alles richtig berechnet und sind ja sogar von einem extrem späten Eisprung Datum ausgegangen. Keine Sorge, Sie sind nicht schwanger!

Wie schon mehrfach erwähnt, wird eine Periode nicht durch eine SS gestoppt, sondern tritt dann erst gar nicht auf!

Ja, das mit der Periode ist so völlig normal!

A. Porth und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Darf ich Sie nochmal kurz was fragen?

na klar :)

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Halten Sie mich aber nicht für völlig paranoid:-(
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich war heute im Büro auf der Toilette und habe mir einen Tampon eingeführt
Da ich völlig im Stress war hatte ich mur vergessen, vorher die Hände zu waschen. Außerdem hatte ich die Plastikverpackung in einen „öffentlichen“ Mülleimer im Vorraum geworfen und dabei die Klappe des Mülleimers angefasst
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Jetzt habe ich total Angst, dass da vielleicht irgendwo Spermien waren (falls zum Beispiel jemand ein Taschentuch mit Spermien im Mülleimer entsorgt hat und ich habe ja die Klappe angefasst) und ich mir diese „eingeführt“ als ich den Tampon eingeführt habe
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Diese Vorstellung ist doch völlig absurd, oder?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Den Mülleimer im Vorraum können alle benutzen (also Damen und Herren)
Ich weiß natürlich, dass es fast schon belustigend ist, dass ich mir vorstelle, dass jemand dort ein Taschentuch mit Sperma entsorgt…
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Aber falls es so gewesen wäre könnte ich mich damit doch nicht selbst geschwängert haben ???

Nein, selbst dort ein Taschentuch mit Sperma drin gewesen sein sollte, kann man so nicht schwanger werden!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und selbst wenn ich durchs Anfassen der Klappe damit in Berührung gekommen wäre ( danach hatte ich mir ja gleich den Tampon eingeführt und war deshalb mit meinem Finger in meiner Vagina)
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wenn es jemand reingeworfen hat, kam das Taschentuch ja wahrscheinlich auch mit der Klappe in Berührung und ich hätte es am Finger gehabt:-(
Spermien überleben so nicht, keine Sorge!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Selbst wenn es jemand erst kurz bevor ich am Mülleimer war dort hinein geworfen hat ?

Selbst dann, an Luft sind Spermien nur sehr kurz befruchtungsfähig. Dann der Weg zur Toilette.. Das überleben diese nicht.. Und dazu kommt noch, dass es mehr als unwahrscheinlich ist, sich bei Einlage eines Tampons selbst zu befruchten.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Der Mülleimer steht direkt vor der Toilette.
Also die Berührung der Mülleimer Klappe und das Einführen waren höchstens in einem Abstand von 10sec

Es ist wirklich ein Szenario bei dem keine SS entsteht. Selbst wenn dort ein Taschentuch mit sehr frischem sperma drin war, ist es 1. unwahrscheinlich, dass dies an der Mülleimerklappe ist, 2. Sie genau dort hinpassen, wo sich dies befindet, 3. die Spermien befruchtungsfähig bleiben und auf Ihrer Hand bleiben während Sie in die Toilette gehen, Türgriffe betätigen und sich ausziehen.. 4. ein befruchtungsfähiges Spermium sich nach all diesen Aktionen, so am Finger befindet, dass es am Tampon vorbei, an den Muttermund gelangt..

Nein, glauben Sie mir.  Sie sind mit Sicherheit nicht schwanger geworden!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Leider trifft 3. so nicht ganz zu (hatte ich wahrscheinlich falsch beschrieben)
Wenn man den Raum abgeschlossen hat kommt man von der Toilette direkt an den Mülleimer und ich habe sozusagen auf der Toilette sitzend direkt die Verpackung des Tampons dort reingeworfen und somit direkt nach dessen Berührung ohne weitere Aktionen den Tampon eingeführt
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Aber ich schätze, dass es trotzdem ein unmögliches Szenario ist und nur durch meine Ängste besteht
Trotzdem ist es, ehrlich gesagt, ein schon fast absurdes Szenario
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank!
Es hilft mir sehr zu hören, dass das keine „normalen“ Vorstellungen sind
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nur so erkenne ich, dass meine Sorgen völlig unangebracht sind
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich war schon kurz davor in die Apotheke zu fahren und mir die Pille danach zu holen

Ja, das ist wirklich Ihre Panik die aus Ihnen spricht, keine Sorge. Die Pille danach ist auf keinen Fall nötig

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
OK, vielen lieben Dank für Ihr Verständnis

Gerne. :)