So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Mittler.
Dr. med. Mittler
Dr. med. Mittler, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1408
Erfahrung:  Expert
116808333
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Mittler ist jetzt online.

Fast 2 jähriges Kind 40,2 Fieber Fachassistent(in): Bitte

Diese Antwort wurde bewertet:

Fast 2 jähriges Kind 40,2 Fieber
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 2, männlich,
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): paracetamol 125mg Zäpfchen zuletzt bekommen um 16:00 Uhr und 40.2 Fieber
Hallo, hier ist Dr. med. MIttler.

Ich rate dazu, bei Fieber sowohl Paracetamol als Zäpfchen als auch Norufen (Ibuprofen) als Saft zu geben. Am besten im Wechsel. Die Dosierung ist abhängig von Alter und Gewicht und steht in der Packungsbeilage. Beide Präparate sind rezeptfrei in der (Notfall-) Apotheke erhältlich.

Außerdem viel trinken (stilles Wasser oder ungesüßten Tee), außerdem ein feuchtes Handtuch vor dem Bett aufhängen zur Befeuchtung der Atemluft.

zusätzlich Wadenwickel:

Diese können das Fieber um 0,5-1 Grad senken.

Bevor es mit den Wadenwickeln losgeht, legen Sie am besten alle benötigten Materialien bereit. Jeder Wickel besteht aus mindestens zwei Tüchern (bei einem Wickel pro Bein benötigen Sie also insgesamt vier Tücher):

  • Einem inneren Wickel für die direkte Anwendung auf der Haut und
  • einem äußeren Wickel, der zum Fixieren und Auffängen der Flüssigkeit dient.

Bei sehr feuchten Wickeln kann noch ein zusätzliches drittes Tuch als Zwischenlage sinnvoll sein. Für die Wickel verwenden Sie am besten Stoffe aus natürlichen Materialien, wie Leinen oder Baumwolle.

Das Anlegen eines Wadenwickels zur Behandlung von Fieber unterteilt sich in verschiedene Schritte:

  1. Tauchen Sie den Stoff für den inneren Wickel in lauwarmes Wasser (circa 10 Grad kälter als die gemessene Körpertemperatur des Betroffenen), in das Sie zuvor je nach Belieben den Zusatz gegeben haben.
  2. Wringen Sie das Tuch gut aus, sodass dieses nicht mehr tropft.
  3. Wickeln Sie das innere Tuch straff um Ihre Wade.
  4. Schlingen Sie anschließend das äußere Tuch (eventuell davor noch das Zwischentuch) über den inneren Wickel.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang am zweiten Bein.

Die Umschläge sollten fest und eng sitzen, gleichzeitig aber nicht in die Haut einschnüren oder die Blutzufuhr stören. Die Wickelanwendung wird am besten im Liegen durchgeführt. Zudem ist es ratsam, dafür zu sorgen, dass der Rest des Körpers angenehm warm bleibt. Kuscheln Sie sich zum Beispiel in eine Decke (Unterschenkel nicht zudecken, damit entstehende Wärme entweichen kann) und ziehen Sie dicke Socken an. Ein zusätzliches Handtuch kann die Unterlage (Bett oder Sofa) vor Nässe schützen.

Von großflächigen Wickelanwendungen bei Babys und Kleinkindern ist dringend abzuraten, da deren Körper sehr empfindlich sowohl auf Kälte- als auch auf Wärmereize reagieren. Der kleine Organismus ist noch nicht in der Lage, sich problemlos an den Temperaturunterschied anzupassen und es droht Unterkühlung beziehungsweise Überhitzung. Daher wird von Wadenwickeln bei Säuglingen bis zu 6 Monaten komplett abgeraten.

Bei älteren Kindern sind Wadenwickel möglich, doch auch hier gibt es zu beachten, dass der Temperaturunterschied zwischen Wickel und Körpertemperatur geringer ausfallen muss als es bei Erwachsenen der Fall wäre. Experten empfehlen, dass die Wickel maximal 2 bis 5 Grad kühler sein sollten als die gemessene Körpertemperatur des Sprösslings. Wenn Ihr Kind also beispielsweise 39 Grad Fieber hat, besitzen die Wickel im Optimalfall etwa eine Temperatur von 34 bis 37 Grad.

Die Dauer der Anwendung muss bei den Kleinen ebenfalls reduziert werden: Höchstens 10 Minuten lang sollten die Umschläge aufliegen. Meist reichen bei Kindern 1 bis 2 Wickelanwendungen am Tag, um den gewünschten Effekt zu erzielen.7 Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sich das Kind dabei wohlfühlt und zu keiner Zeit friert.

Das ist es, was ich aus der Ferne dazu sagen bzw. raten kann,
Alles Gute für Sie!
Bitte senden Sie mir ein DANKE und – einfacher noch - eine positive Sterne-Bewertung. Nur so erhalte ich einen Teil Ihrer Gebühren als Honorar für meine Mühen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wenn keine Apotheke Ibuprofen Saft haben würde ich mit ihm dann ins Krankenhaus fahren wenn Fieber weiterhin steigen sollte
Wenn Sie alles probiert haben und es trotzdem 39,5 Grad übersteigt.

Denken Sie bitte daran, kurz ein DANKE ***** *****?

Dr. med. Mittler und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.