So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.S.Meske.
Dr.med.S.Meske
Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1198
Erfahrung:  Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
114778414
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.S.Meske ist jetzt online.

Ich habe seit Wochen wiederkehrende schmerzhafte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit Wochen wiederkehrende schmerzhafte Mandelentzündung mit Stimmverlust und extremen Schluckbeschwerden. Antibiotikatherapie war vor 2 Wochen und jetzt ist es wieder da. Huste seit 3 Wochen und es geht nicht weg.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 38, weiblich, Cortison, Ibuprofen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich bin Asthmatiker
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Morgen,

ich bin Dr. Sylvia Meske, Internistin. Ich habe eben erst Ihre Frage gelesen und hoffe, ich kann Ihnen auch verspätet noch etwas weiter helfen.

Es gibt verschiedene Problem, die so etwas auslösen können:

1. Sie haben ein Antibiotikum bekommen, dass die Keime nicht abtötet oder bei Mischinfektion nur einen Teil davon. Wenn ein Antibiotikum versagt hat, dann sollte ein Abstrich genommen werden (HNO-Arzt oder Hausarzt) und dieser daraufhin untersucht werden, welche Bakterien vorliegen und gegen welches Antibiotikum sie empfindlich sind, das sollte dann eingesetz werden.

2. Nach Abstrichhabbhame kann ein Antibiotikum eingesetzt werden, dass die Behandlungslücke des 1. ausgleicht. Das muss dann der verdnende Arzt halt nachlesen. Auf jeden Fall solte es ein Breitspektrumantibiotikum sein.

3. Auch Husten allein macht Rachen-, Mandelschmerz, Wichtig ist es, den Husten zu stoppen durch z.B. Hustenstiller Ratiopharm, den gibt es in der Apotheke ohne Rezept.

4. Gegen den Schmerz wäre es gut Halstabletten zu lutschen, die den Rachen unempfindlich machen, z.B. Dolo Dobendan, auch rezeptfrei erhältlich.

5. Sie könnten einen Virusinfekt haben, der dauert manchmal mehrere Wochen und Antibiotika helfen nicht, Virustiter evtl. bestimmen lassen von typischen Racheninfektviren, wie z.B. dem Pfeifferschen Drüsenfieber. Ansonsten symptomatisch behandeln mit Rachenspülungen (Hexoral - rezeptfrei) und Halstabletten, viel frischem Obst oder sogar Vitamin C bzw. Multvitamineinnahme, STärkung der Abwerkraft durch z.B. sSonnehutextrakt haltige Tablette oder Umkaloabo, auch rezeptfrei in der Apotheke.

Gute Besserung

Dr. Sylvia Meske

Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1198
Erfahrung: Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
Dr.med.S.Meske und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Von Herzen vielen lieben Dank für die Antwort. Ich werde alles umsetzen. Mit freundlichen Grüßen Susann Tsaridis