So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. R.v.Seckend...
Dr. R.v.Seckendorff
Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1446
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
75035008
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. R.v.Seckendorff ist jetzt online.

Hallo, ich war letzte Woche Freitag beim Arzt da ich an

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich war letzte Woche Freitag beim Arzt da ich an meiner linken Seite unter meinem linken Ohr einen Druck verspürt hatte. Dort war die Stelle ein wenig dicker. Arzt mein leicht angeschwollener Lymphknoten. Den Druck beim bücken und aufstehen aus der liegenden Position verspüre ich nicht mehr. Ich meine allerdings, dass die Stelle noch ganz leicht angeschwollen ist. Im Vergleich zu meiner rechten Seite. Ich habe seit Freitag auf Sport verzichtet, da ja bei bakteriellen oder viralen Entzündung Sport gemieden werden sollte. Der Lymphknoten schwillt ja an, wenn eine Entzündung erkannt wird, weiß aber auch nicht 100-prozentig ob es vielleicht vom Kiefer kommen könnte. Merke auf jeden Fall beim Essen trinken und Zähneputzen keinerlei Beschwerden. Ich verspüre nur ein leichtes Ziehen in meiner linken Wange. Habe vom Arzt nur optional Chlorhexamed Forte zum spülen als Möglichkeit empfohlen bekommen, als antiseptische Mundspülung. Da ich mich nicht körperlich geschwächt fühle, keinerlei Beschwerden wie Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen verspüre, dachte ich, Ende der Woche, Anfang nächste Woche mit Sport wieder anzufangen. Und da wollte ich nur erfahren, ob das gesundheitlich unbedenklich ist in meinem jetzigen Zustand, da ich selbstverständlich keine Entzündung verschleppen möchte. Da Sport für mich mein Ausgleichsventil ist, möchte ich so ungerne drauf verzichten.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 30 Jahre, männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): erst Mal nicht glaube ich.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Guten tag gerne helfe ich Ihnen weiter. Mit diesen eher leicht ausgeprägten Beschwerden wäre moderater Ausdauersport kein Problem, freundliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo. Kann ich nächste Woche auch mit Krafttraining wieder anfangen?

ja

Dr. R.v.Seckendorff, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1446
Erfahrung: Facharzt für Allgemeinmedizin (Schwerpunkte Innere Med./Orthopädie/Psychosomatik/Homöopathie)
Dr. R.v.Seckendorff und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Zeit und Rat.

Gerne wenn ich helfen konnte bitte ich um eine freundliche Bewertung von 3 bis 5 Sternen Danke

Danke ***** ***** Bewertung