So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 42625
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit ca 1 Woche erhöhten Blutdruck. 160 - auch

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit ca 1 Woche erhöhten Blutdruck. 160 - auch schon gewesen 190/ 82. der Zweite Wert geht aber nicht über 85. Puls nicht erhöht.
Ich nehme seit ca. 10 Jahren Blutdruck Mittel carvedilol 6,25 und seit ca. 2 Jahren gewechselt zu Valsartan 160 mg/ 25 mg.
Meine Frage, soll ich wieder die Cavedilol AL Tabletten nehmen. Ich bekomme in der nächsten Zeit leider keinen Arzttermin.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): ich bin 75 Jahre alt, weiblich, l-thyroxin 50 mg und Etoricoxib 90 mg gegen Arthrose im Knie ich mache aber 2 mal wöchentlich Cross fit. Also richtig Sport. Danke
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein eigentlich nicht, schlafe schlecht
Guten Tag,Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Carvedilol ist eher weniger stark als Valsartan, man könnte beides höchstens kombinieren, Dann muss aber auf den Puls aufgepasst werden, der nicht unter 60 fallen sollte. Einen Arzttermin werden Sie aber aus 3 Gründen brauchen: 1.) muss man nachsehen, ob Ihr Schilddrüsenwert noch angemessen ist, oder ob Sie überversorgt sind (was den Blutdruck hochtreiben könnte), und ob der Nierenwert noch ok ist, und 2. ) sollten Sie Etoricoxib nicht länger als 2 Wochen nehmen, weil es den Blutdruck hochtreibt und Herz und Gefäße belastet. Hier sollte für Ersatz gesorgt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke, ***** ***** mit der Antwort sehr zufrieden
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Die sternebewertung funktionierte nicht. Ich vergebe 5 Sterne
Bitte klicken Sie auf den 5. Stern, dann müsste es gehen.  Herzlichen Dank!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.