So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Oberarzt Heidar.
Oberarzt Heidar
Oberarzt Heidar, Oberarzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 321
Erfahrung:  Oberarzt Innere Medizin und Gastroenterologie. Erfahrung in der Kardiologie und Allgemeinmedizin.
119584857
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Oberarzt Heidar ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Bandscheibenvorfall HWS und LWS und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen Bandscheibenvorfall HWS und LWS und war 2013 wegen Kribbeln der Finger klinisch in Behandlung. Die Ärzte sagten mir, ich solle mich vorstellen, wenn ich Schmerzen in den Ellenbogen hätte. Dies ist nun seit einigen Wochen so, und ich bekomme die Schmerzen mit Gymnastik nicht mehr weg. Ich bin unsicher, ob die Schmerzen nervlich bedingt sind (HWS), Sehnen entzündet sind oder ich wieder eine Schleimbeutelentzündung habe. Einen Facharzttermin habe ich erst in einigen Wochen bekommen können.
Fachassistent(in): Was scheint die Symptome zu verschlechtern oder zu verbessern? Haben Sie eine Schwellung bemerkt?
Fragesteller(in): Eine Schwellung liegt am rechten Ellenbogen vor. Eine Verschlechterung tritt unter Belastung der Arme mit Gewicht auf.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe Sorge, dass der rechte Arm möglicherweise irreparabel geschädigt ist, bis ich einen Facharzttermin habe.
Guten Tag, Ihre beschriebenen Symptome sprechen für dad Vorliegen einer Schleimbeutelentzündung. Haben Sie mit NSAR (Ibuprofen?) probiert? Zusätzlich können Sie lokal mit Voltarengel behandeln. Dass der rechte irreparabel sein wird, bis Sie Ihren Termin ist unwahrscheinlich. Nehmen Sie die Entzündungshemmer ein und versuchen Sie den Arm nicht zu belasten! 

Ich hoffe, dass ich Sie ausreichend und informativ beraten habe. Sollten Sie zufrieden sein, würde ich mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) freuen. Nur dann erhalte ich einen Teil des von Ihnen bereits angezahlten Honorars. Ihnen entstehen keine weiteren Kosten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie anschließend auch stellen! Ich wünsche Ihnen alles gute! OA Heidar

Oberarzt Heidar und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.