So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 7653
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrte Herr Schürmann, ich schreibe in Bezug auf meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Herr Schürmann, ich schreibe in Bezug auf meine Tochter Ilenia (11.7.2018) und zwar hatte ich vor ca 1 Jahr einen vergrösserten zervikalen Lymphknoten ertastet. Damals ging ich auch zur Kinderärztin, welche der Meinung war, dass alles i.O. sei und keine weiteren Untersuchungen veranlasst hatte. Vor ca einem halben Jahr wurde dann Mal ein Blutbild gemacht (Verdacht uf Vitaminmangel), welches nichts erbracht hatte. Nun habe ich gestern per Zufall denselben Lymphknoten wieder ertastet und wollte um Rat fragen. Mir liegt es fern zu übertreiben oder zuviel Diagnostik zu betreiben, ich möchte allerdings auch nichts verpassen. Als wichtige Zusatzinformation noch: Ilenia leidet im Moment nicht an einem Infekt oder so, welcher die Lymphknotenvergrösserung erklären würde. Bitte sagen Sie mir Bescheid, was Sie tun würden. Herzlichen Dank Lieben Gruss Patrick Brennecke
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Es geht aber nicht um mich sondern meine Tochter, welche 4.5 Jahre alt ist und keine Medikamente bekommt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Moment nicht vielen Dank
Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Wenn der Lymphknoten gegenüber vor einem Jahr nicht grösser geworden ist, spricht alles für einen altentzündlich vernarbten, harmlosen Lymphknoten. Diese Grössenbeurteilung sollte jedoch vom behandelnden Kinderarzt erfolgen.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.