So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Knaus.
Dr. Knaus
Dr. Knaus, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 206
Erfahrung:  Internistin und Notärztin
119617945
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Knaus ist jetzt online.

Ich habe mittlerweile seit 2 Jahren mit starker

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe mittlerweile seit 2 Jahren mit starker Kinnhehaarung zu kämpfen ich muss JEDEN Tag meine Haare da entfernen diese sind auch extrem dick und viel… was könnte das sein? Es macht mir extrem zu schaffen weil selbst wenn ich mich rasiere sieht man die Stelle
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 23, weiblich und ich nehme keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hautarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): dass ich meine Regel relativ unregelmäßig kriege ob das eventuell hormonelle Probleme haben könnte ?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Dadurch dass ich die Stelle täglich rasieren muss weil wie bei einem Mann da so fette Haare rauskommen habe ich natürlich auch mit schlechter haut zu kämpfen aber diese habe ich ebenfalls NUR im Kinn Bereich sonst habe ich relativ gute Haut
Guten Abend, ich helfe Ihnen gerne weiter. Gibt es auch Stellen auf dem Kopf bei dem die Haare ausfallen? Gibt es dunkle Hautverfärbungen an Hals, Nacken, Brust oder Achseln?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Abend, ich freue mich sehr. Ich habe damit wirklich zu kämpfen.. es ist sehr belastend jeden morgen aufzustehen und das erstmal entfernen zu müssen es fühlt sich so extrem stoppelig an.. um auf Ihre Frage zu antworten: nein tatsächlich nicht also kein Haar Ausfall an bestimmten Stellen und auch keine Verfärbungen
Vielen Dank ***** ***** Informationen. Sie müssen einmal bei einem Gynäkologen untersucht werden ob ein polyzystisches Ovar bei Ihnen vorliegt. Hierfür wird eine Blutentnahme und ein Bauchultraschall benötigt.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Okey Dankeschön
Gerne. Es sprechen bei Ihnen zwei Symptome für das Vorliegen dieses Syndroms. Wenn es sich bestätigt können Sie u.a. mit Hormonen behandelt werden. Hierunter sollte sich der Haarwuchs und die Periodenauffälligkeiten bessern.
Ich wünsche Ihnen alles Gute. Bitte klicken Sie noch 3-5 Sterne an, damit die Frage zugeordnet werden kann.
Dr. Knaus und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.