So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 40709
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe eine Regenbogenhautentzündung die nach Behandlung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Regenbogenhautentzündung die nach Behandlung sogar schlimmer wurde.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 26 Jahre/ Frau/ abbvie inflanerfran forte
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Davor wurde ich mit Dexagent- Ophtal Augentropfen behandelt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Die letzten Tage wurde mein Sehvermögen immer schlechter ich seh auf dem linken Auge nicht mehr viel , auf dem die Regenbogenhautentzündung ist nur noch alles Nebelig, als hätte ich einen Schleier vor meinem Auge.
Bitte helfen sie mir.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, um die rheumatologische Seite abzuklären. Haben Sie Rücken- oder Gelenksschmerzen dazu oder brennt die Harnröhre? Wie lange bekommen Sie jetzt schon Inflanerfran Tropfen?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Guten Tag Dr. Gehring, nein ich habe nix davon, außer eine Erkältung. Die Inflanerfran Tropfen bekomme ich seit jetzt 2 Wochen davor habe ich 1,5 Wochen die Dexagent- Ophtal Augentropfen verwendet da ich davor eine Bindehautentzündung hatte.

Danke. Wenn es sich um ein rheumatisches Geschehen handelt (das immer noch nicht ausgeschlossen ist), reichen diese Tropfen auch nicht. Dann müssen dringend hoch dosierte Kortisontabletten gegeben werden! Richtig hoch, z. B. mit 100 mg Prednisolon beginnend und dann runterdosieren. Sonst kann das Auge einen dauerhaften Schaden erleiden. Was wurde denn mit Ihnen besprochen? Wann soll die Kontrolle sein?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Mein Augenarzt meinte nach meinem 3. Besuch es geht von selber weg. Ich kann nicht mehr raus gehen da ich fast nix sehe und ich habe schmerzen auf meinem Auge sobald ich ins Licht schaue. Es ist komplett rot und entzündet. Mein linkes Auge hatte bereits vor 3 Jahren eine Regenbogenhautentzündung. Jetzt habe ich es erneut. Nur das ich bereits nicht mehr viel sehe kann, der Schleier auf meinem Auge wird immer mehr.

Ich bin fast sicher, dass es rheumatisch ist. Bitte suchen Sie heute noch Ihren Augenarzt auf! Er müsste mit der Spaltlampe viele, viele Leukozyten im Auge sehen. Wenn die Behandlung weiter verschleppt wird, ist die Sehfähigkeit gefährdet!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Sie haben meine letzte Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer positiven Bewertung gedankt. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern, ich bin gleich offline!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich bin gerade im Ausland und komme nicht so schnell nach Deutschland, und die Medikamenten Versorgung ist hier ebenfalls sehr schlecht. Kann ich mir das Cortison wenn es hier zu kaufen ist auch selber holen und ein nehmen?
Soll ich die Augentropfen Inflanerfran weiter nehmen oder nicht?

Ja, können Sie. 100 mg 2 Tage, dann alle Tage 20 mg weniger, wenn es besser wird. 20 mg noch für 2 Wochen beibehalten, zumindest, bis alles gut ist. Wird es nicht besser, würde ich versuchen, nach Hause zu kommen. Das ist zu wichtig.

Ist es nicht ein toller Service, den Sie hier bekommen? Eine Expertin im direkten Chat, schnell und exklusiv für Sie da! Umso irritierender ist es, wenn Sie plötzlich wort- und grußlos aus dem Chat verschwinden. Ich bleibe dann immer noch eine Weile und warte, ob Sie zurückkommen. Da Sie das anscheinend nicht wollten, bitte ich doch darum, meine Beratung mit einer positiven Bewertung zu honorieren! Dafür scrollen Sie bitte nach oben und klicken 3 bis 5 Sterne an. Bitte bedenken Sie, dass ich Zeit und Empathie für Sie aufwende und in der Zeit, die ich Ihnen widme, keine anderen Patienten behandeln kann. Darum sollte, wenn alles geklärt ist, eine positive Bewertung selbstverständlich sein, zumindest ein Abschluss unserer Unterhaltung mit einem „Dankeschön“.

Immer noch haben Sie die Gelegenheit, eine Nachfrage zu stellen, falls Sie weitere Hilfe brauchen.

Vielen Dank!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.