So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 40684
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Nicht ausgeheilte Magenschleimhautentzündung

Diese Antwort wurde bewertet:

nicht ausgeheilte Magenschleimhautentzündung
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 22, Männlich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Hallo,Meine Symptome haben vor ungefähr 7 Monaten angefangen.Ich verspürte plötzlich eine brennen / stechen mittig im oberen Bauch. Mir wurden übel und ich hatte Schüttelfrost musste mich aber nicht übergeben.Nach dieser Nacht war mir am nächsten Tag noch etwas schlecht, aber die Symptome waren weg und kamen erst 6 Monate später wieder ungefähr anfangen September.
Dieses Mal traten die Symptome auf, verschwanden wieder für ein paar Tage und traten dann wieder auf und so weiter.
Als es dann, während dem Essen passiert ist bin ich am nächsten Tag zum Arzt, welcher mir Omeprazol verschrieb.
Meine Beschwerden waren nun bis auf einen Blähbauch und Völlegefühl fast weg. Die Behandlung mit Omeprazol musste ich allerdings nach sieben Tagen abbrechen, weil ich nun unter Durchfall leidete.In der darauffolgenden Woche hatte ich ab und zu noch mit Durchfall zu tun, welcher erst vor 8 Tagen durch die Basen kur, welche ich aktuell mache, verschwand.
Was nicht weg ging war der Blähbauch und das Völlegefühl, zu welchen nun auch ein Brennen im Magen dazu gekommen ist. Ich muss auch sehr häufig aufstoßen.Gestern Abend vor dem Schlafen gehen traten nun plötzlich wieder die Symptome auf, welche ich zu Beginn der ganzen Geschichte hatte.Stuhlprobe und Bluttest waren in Ordnung.
Der nächste Schritt wird wohl die Magenspieglung sein.Trotzdem wollte ich mal nachfragen, ob es sein kann, dass die Magenschleimhautentzündung nie richtig weg war und was es damit zu tun hat, dass es vor 7 Monaten schon einmal aufgetreten ist.Ich danke ***** *****Liebe Grüße

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Da eine Magenschleimhautentzündung mindestens 3 oder 4 Wochen braucht, bis sie richtig ausheilt, ist durchaus anzunehmen ,dass sie nie ganz weg war. Auch liegt wiederkehrenden Problemen meist eine Infektion mit Helicobakter- Bakterien zu Grunde, die man aber mittels Antibiotika bekämpfen kann, wenn man sie z. B. bei der Spiegelung festgestellt hat.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank!

sehr gern geschehen!