So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 40663
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe gerade Große Sorge um meine Gesundheit, da

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe gerade Große Sorge um meine Gesundheit, da ich in unserem Haus (altes Haus neu im Besitz daher vieles noch unbekannt) durch einen dünnen Zufall in Berührung mit Glasfaserwolle gekommen bin und definitiv auch Staub davon aus der Luft eingeatmet habe. Ich wollte wissen ob es irgendwas präventiv gibt um meine Lunge zu stärken/ zu reinigen ?! Bzw. Ob ich mir wirklich solche Sorgen machen muß, da mir viele bekannte gesagt haben , dass die Fasern super gefährlich sind und Krebs erregen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32, weiblich keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das beste, was Sie für Ihre Lunge tun können, ist, nicht zu rauchen, denn das schadet ihr wirklich. Ein bisschen eingeatmete Glasfaser allerdings schadet ihr nicht! Krebs begünstigend ist es nur, wenn Dämmung Asbest enthält, was sie schon lange nicht mehr tut. Glaswolle ist dann schädigend für die Atemwege, wenn sie über viele Monate immer wieder eingeatmet wird. Das sorgt dann für Entzündungen und Fibrosierungen (Vernarbungen).

Ein Kontakt über einen Tag , auch über einige Tage kann zwar zu Husten und vermehrter Schleimbildung führen, aber keinen ernsten Schaden anrichten. Sie brauchen Ihre Lunge daher nicht besonders zu stärken, auch nicht zu inhalieren oder Medikamente zu nehmen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Okay vielen Dank. Mir haben mehrere erzählt daß sich einzelne Fasern festsetzen und dann durch die enthaltenen Stoffe Krebs hervorrufen.
Wir haben tatsächlich aber auch einige gebrochene Eternit Platten auf dem Dachboden gefunden. Ich hoffe das ich diesen Staub nicht auch eingeatmet habe. Wäre das auch etwas was "nur" auf längere Zeit schadet? Rauchen tue ich nicht ;)
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Gibt es etwas was man der Lunge trotzdem gutes tun kann wie Inhalation? Um sie zu stärken?

Nein, das war nur bei den Asbestfasern so, die in größeren Mengen Rippenfellkrebs begünstigen konnten bei Arbeitern, die damit chronisch in Kontakt kamen. Auch eine gebrochene Eternitplatte schadet nicht.

Die Lunge wird am besten durch körperliche Bewegung gestärkt, die haben Sie ja. Inhalieren bringt hier keine Stärkung oder Vorteile.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ganz lieben Dank! Das beruhigt mich sehr! Haben Sie einen schönen Abend

Gern geschehen, Sie auch!

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.