So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.S.Meske.
Dr.med.S.Meske
Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 860
Erfahrung:  Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
114778414
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.S.Meske ist jetzt online.

Mein Mann bekommt wegen schwarzen Hautkrebs Immuntherapie.

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann bekommt wegen schwarzen Hautkrebs Immuntherapie. Jetzt hat er Sprachstörungen, ist das normal ?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Er ist 55 , außer der Therapie nimmt er keine Medikamente. Seid 2 Tagen schläft er fast nur noch.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meine Frage ist ob es besser ist ihn ins Krankenhaus zu bringen oder ob es normale Nebenwirkungen sind. Danke

Guten Morgen, mein Name ist Dr. Sylvia Meske, ich bin Internistin und kenne mich mit Medikamentennebenwirkungen aus. Ich helfe Ihnen gerne weiter, benötige aber noch informationen. Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen. Wie heißt das Medikament, welches Ihr Mann zur Immuntherapie bekommt? Bekommt er Zusatzmedikamente, z.B. Cortison oder Antiallergika? Wann war die letze Gabe der Immuntherapie? Können die Sprachstörung näher beschreiben? z.B. Stottern, Wortfindungsstörungen, verwaschene Sprache? Hat sich das Gesicht verändert? (hängendes AUgenlid, hängender Mundwinkel? Gibt es einen aktuellen Befund zum Hautkrebs, z.B. über Metastasenausdehnung im Körper und im Kopfbereich?

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Er bekommt eine Immunkombitherapie mit Ipilimumab/Nivolumab. Letzte war vor 4 Wochen. Letzte Woche wurde ausgesetzt da die Leberwerte zu schlecht waren. Zusatzmedikamente keine. Gesicht hat sich nicht verändert. Es sind Wortfindungsstörungen , verwaschene Sprache und als ob er mich nicht versteht wenn ich mit ihm spreche. Metastasen an der Nebennierenhormon und DüDa Schlingen li. Mittelbauch. Danke

Sowohl Ipililumab wie Nivolumab können Nervenstörungen und auch eine Autoimmungehirnentzündung machen und zudem Stoffwechselstörungen, die u.U. auch die Sprache verändern können, Nebenwirkungen können zudem öfter auftreten, wenn die Leber die Medikamente schlechter verstoffwechselt, weil sie angegriffen ist. Eine Leberstörung kann bei ansteigenden Werten auch zu Hirnleistungsproblemen führen, welche Sprachstörungen machen können (Ammoniakanstieg). Zudem muss leider auch eine Gehirnmestastasieren in Betracht gezogen werden. Alles in allem wäre daher am besten, der Bereitschaftsdienst der Hausärzte zu rufen unter 116117 oder der Notarzt unter 112, um evtl. erste Abkärungen zu machen oder eine Krankenhauseinweisung zur Abklärung und Behandlug vorzunehmen.

MfG

Dr. meske

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Dankeschön, ich werde den Hausarzt anrufen,

Ihrem Mann gute Besserung.

MfG

Dr. Meske

Dr.med.S.Meske und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.