So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. M. Mittler.
Dr. M. Mittler
Dr. M. Mittler, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 764
Erfahrung:  Expert
116808333
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. M. Mittler ist jetzt online.

Ich habe seit einer Operation vor drei Jahren am Zeh (4.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit einer Operation vor drei Jahren am Zeh (4. Zeh, damals wurde das verkrümmte Zehenmittelglied entfernt) Probleme mit dem Zeh: Zuerst fühlte er sich taub an, inzwischen beginnt er oft in Schuhen, wenn die Zehen etwas enger zusammen sind, zu schmerzen, meistens seitlich am Rand.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 48 Jahre, weiblich. Medikamente: bioidentische Hormone und citalopram. Noch eine Ergänzung: die schmerzen sind meist seitlich außen am Zeh. Könnte es sich um Nervenschmerzen handeln?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Neurologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Der Knochen seitlich am 4. Zeh steht ein bisschen über, denke aber nicht, dass er den anderen Kleinen Zeh sehr berührt. Könnten die schmerzen auch damit zu tun haben? Was würden Sie mir raten?
Hallo, hier ist Dr. Mittler, Othopäde. 

Lönnen SIe ein Foto hochladen? Das würde helfen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Datei angehängt (5G2446L)
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Laut Orthopäden ist auf dem Röntgenbild nichts zu sehen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich hatte letztes Jahr Akupunktur, was geholfen hat. Wenn ich weite Schuhe trage, tritt das Problem auch weniger auf. Aber in geschlossenen (selbst weiten) Schuhen kommt es immer zu Problemen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
weite offene Schuhe wie zB Sandalen machen mir keine Problene

Hallo, mein Name ist Dr.med. Mittler.
Ich weise darauf hin, dass alles Folgende nur als meine persönliche, private Meinung zu verstehen ist. Ich schreibe so, als wäre ich an Ihrer Stelle. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich bei JustAnswer um eine Online-Plattform handelt, die natürlich keinen Arztbesuch z.B. mit Untersuchung und Beratung ersetzen kann.
Zu Ihrer Frage:
Ja, das ist ein klassisches Problem, das man "Schuhkonflikt" nennt.

Bei etwas engen Schuhen kommt es halt zum KOntakt und Druck an den Zehen. Dagegen gibt es im Sanitätshaus oder in der Apotheke kleine Silikonpuffer, die man einfügen kann. Dadurch ist es schon gelöst.

Grundsätzlich Ist bei einem breiteren Vorfuß / SPreizfuß natürlich eine EInlagenversorgung sinnvoll.

Falls noch Fragen bestehen, gerne melden.
Ansonsten bitte ein "DANKE" senden und an die Sterne-Bewertung denken, damit der Fall abgeschlossen wird und eine Zahlung von JustAnswer an mich erfolgt.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Danke. Allerdings ist es nicht nur bei engen Schuhen, sondern eigentlich jeglichem geschlossenen Schuh... denken Sie das Problen ist dann der bevorstehende Knochen? Ansonsten stehen die betreffenden Zehen eigentlich nicht eng, an anderen Zehen habe ich das Problem nicht. Zehenschutz habe ich probiert, aber das hilft nichts.es ist zum Teil auch ein brennender Schmerz.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Manchmal tut auch der ganze Zeh weh bzw der Schmerz hält auch manchmal noch einige Stunden an, nach Tragen der Schuhe. Wie gesagt, keine engen sondern sogar weite Schuhe...
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Einlagen trage ich schon.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Anders gefragt: Denken Sie, es ist möglich, dass ein Nerv verletzt wurde bei der OP, und wenn ja, könnte man dagegen noch etwas tun?
Ja, eine neurologische Ursache ist denkbar. Sie müssen entsprechend Ihres Leidensdruckes entscheiden, ob  Sie deswegen Schmerzmittel wie pregabalin oder Gabapentin gegen neuropathischen Schmerz nehmen wollen...

Simple Methoden gegen Nervenschmerzen sind z.B. Kälteanwendungen, da die Information "kalt" die Information "schmerzt" überlagern kann.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Kälte hilft tatsächlich, es ist nur tagsüber eben für mich schlecht möglich, das anzuwenden.. halten Sie es auch für möglich, dass ein Nerv eingeklemmt oder in der Narbe "verwachsen" ist? Wenn ja, was könnte man da machen? Es ist für mich schon ziemlich lästig, auch wenn es keine heftigen Schmerzen sind.
Sie könnten eine Probeinfiltration durchführen lassen. Dabei spritzt der Arzt eine kleine Menge Lokalanästhetikum an die Basis des Zehs. Wenn das hilft, wäre eine kleine OP mit freilegen des Nerv und veröden möglich.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Das ist interessant. Ich hatte so eine Infiltration schon, es hat auch geholfen. Mein Orthopäde meinte, ich könne das immer mal wieder machen, wenn ich möchte. Von Veröden hat er nichts gesagt. Gibt es dabei Risiken, dass zB der Zeh danach ganz taub ist? Müsste ich mich da an einen Neurochirurgen, Fachgebiet periphere Nerven, wenden?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sie schrieben "kleine OP", d.h. es wäre nicht notwendig den Zeh danach längere Zeit ruhigzustellen?

Ja, eine komplette Taubheit ist denkbar.

Orthopäden oder Neurochirurgen operieren das.

Wie immer ist es eine Risikoabwägung.

Bitte noch an die Sterne Bewertung denken. Danke!

Dr. M. Mittler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
gerne