So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med. Schulz.
Dr.med. Schulz
Dr.med. Schulz, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 906
Erfahrung:  Fachärztin für Innere- und Allgemeinmedizin
118532512
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med. Schulz ist jetzt online.

Hallo, folgendes Problem.. ich hatte vor einigen Monaten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, folgendes Problem.. ich hatte vor einigen Monaten meine Periode am Stück von 3 Monaten.. ich war beim Frauenarzt der mich leider nicht ernst genommen hat, und meinte es sei in Ordnung. Habe dort auch einen SW Test gemacht - negativ. Habe selbst zuhause vor 2 Tagen nochmal 3 Test gemacht .. negativ .. ich verspüre ein leichtes Ziehen oder wie ich es sage „ treten“ auf der linken Seite überhalb meines beckens.. wenn ich dort drücke ist es auch hart & ich kann dort etwas spüren, aber kann nicht deuten was. seit einiger Zeit habe ich auch Darm Beschwerden.. Verstopfungen oder Durchfall ..
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 22, weiblich. Medikamente Pille und Insulin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Diabetes erkrankt, weiter nichts
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.

Hallo, vielen Dank für Ihre Nachricht. Hat der Gynäkologe auch einen Ultraschall bei Ihnen gemacht? Es kann durchaus sein, dass sie dort ihren Stuhlgang im Darm spüren. Wurde auch ein Blutbild gemacht? Viele Grüße Doktor Schulz

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Der Gynäkologe hat keinen Unterschall gemacht, wie gesagt der hat mich nicht für ernst genommen und ein Blutbild wäre nicht Nötig Aussage des Arztes

Das ist schade, wenn ich ehrlich bin. Also ein Ultraschall sollte hier auf jeden Fall gemacht werden. Ist es möglich, dass sie ihren Frauenarzt wechseln?

Bei hartem Stuhlgang würde ich Ihnen empfehlen, über drei Tage ein Beutel Makrogol pro Tag zu trinken. Dies macht den Stuhl weich aber fördert nicht die Damenträgheit.

Gegebenenfalls fühlen Sie auch in ihrem Darm ein hartes Stück Stuhl.

Grundsätzlich muss aber ein Ultraschall vom Bauch inklusive Darm erfolgen und von den Frauenorganen. Es kann verschiedene Ursachen haben, die aber nur durch eine Bildgebung ausfindig gemacht werden können. Zusätzlich sollte auch eine Blutentnahme am erfolgen um eine mögliche Entzündung auszuschließen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen, sende viele Grüße und würde mich über eine positive Bewertung oder ein einfaches "danke" durch sie sehr freuen. Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank !

gerne

Dr.med. Schulz und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.