So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med. Schulz.
Dr.med. Schulz
Dr.med. Schulz, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 941
Erfahrung:  Fachärztin für Innere- und Allgemeinmedizin
118532512
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med. Schulz ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Seit über 3 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Seit über 3 Wochen sind meine Lympfknoten unterm Kiefer wirklich sehr tastbar. Früher habe ich das nie bemekert. Sie sind gut verschiebbar und so habe ich auch keine Schmerzen. Ich habe ein komplettes Blutbild gemacht ( siehe Ahang) und laut meiner Hausärztin ist das ok. Ich habe eine starkes Druckfefühl im Hals bzw unter dem Kinn an beifen Seiten. Es isr so ein Gefühl als wäre es komplett geschwollen, soe sieht man aber nichts. Besonders wenn ich den Kopf nach vorne beuge kann ich mehrere kleine Lympfknoten ertasten und das macht mir Sorgen. Das Gefühl das mein Hals geschwollen ist geht nicht weg. Mit den Zähben ist alles ok und beim HNO Arzt war ich auch. Er meinte es sei alles ok. Außerdem habe ich auch einen Ultraschall gemacht. Der sei auch ok. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme Tabletten ein. Die Schilddrüße sollte lazt Ultraschall nicht vergrössert sein. Meine Oma idt an Hodgkin verstorben und ich habe Angst das ich das gleiche habe. Eine Freundin hatte auch Druck im Hals und ihr wurde immer gesagt es sei eine Verspannung und am Ende hatte sie auch Hodgkin. Ich weiss nicht mehr was ich tun soll oder an welchen Arzt ich mich wenden soll. Ich war such bei mehreren Massagen und das hat nicht viel geholfen.

Hallo, mein Name ist Doktor Schulz und ich helfe Ihnen gerne weiter. Einen Moment bitte.

Okay ich habe mir alles angeschaut.

Ihr Blutbild ist völlig in Ordnung es gibt überhaupt kein Hinweis auf eine Bösartige Erkrankung. Das Blutbild ist okay, da die LDH nicht erhöht das CRp nicht erhöht, es liegt keine Anämie vor etc. Verschiebbarer Lymphknoten hat jeder Mensch und das ist völlig normal. Ich kann zum Glück keinen anhalt finden für eine Erkrankung.
Viele Grüße Doktor Schulz

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und woher kann dieses Druckgefühl kommen? Es wird auch nicht weniger

Wenn man angespannt ist kriegt man diese Halsbeschwerden. Deswegen gibt es auch das Sprichwort ,,da kriege ich einen dicken Hals,,.

Ich glaube, dass sie sich da in etwas reinsteigern wenn ich ehrlich bin.

Ich würde mich trotzdem über eine positive Bewertung freuen wenn keine Rückfragen mehr bestehen und sende Ihnen viele Grüße. Machen Sie sich bitte nicht so viele Sorgen. Doktor Schulz

Sie wurden ja schon komplett untersucht. Dann scheint es keine Auffälligkeiten zu geben.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ist das normal das es so lange anhält? Ich hatte etwas mehr Stress letzte Zeit und das ist dann dazugekommen und seitdem habe ich dieses Gefühl. Was ist am besten zu machen? Soll ich mir etwas zur Beruhigung oder Entspannung holen ?

Den Stress hat spannt man den Unterkiefer und die Muskulatur im Hals an. Dann kommt es schnell zu diesen Symptomen und gegebenenfalls auch zu einem Muskelkater im Hals. Ich würde Ihnen empfehlen dass sie Meditations Übungen zu Hause durchführen, hier können Sie Videos bei YouTube finden. Zusätzlich kann ich Ihnen Lasea aus der Apotheke empfehlen, dieses pflanzliche Mittel wirkt etwas beruhigend mit Baldrian auf sie. Nicht süchtig machen und nicht verschreibungspflichtig. Viele Grüße

Dr.med. Schulz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.