So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31155
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Gynäkologische fragen Fachassistent(in): Bitte nennen Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Gynäkologische fragen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 58 weiblich
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Bitte stellen Sie Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Hallo Herr Doktor,
Wir hatten vor einem halben Jahr schon miteinander kommuniziert. Es ging dabei um meinen paptest und das hpv Virus.
Ich hatte im November aufgrunddessen diese Koloskopie bei der zwar Zellenveränderungen festgestellt wurden aber eine erneute Kontrolle bei meiner Frauenärztin erst in einem halben Jahr erfolgen soll. Dies ist vor 2 Wochen geschehen, es wurde allerdings nur der
" normale " Abstrich gemacht. Nach wie vor lautet das Ergebnis PAP 2 ..Jetzt soll ich erneut ein halbes Jahr abwarten und erneut zur Kontrolle. Je öfter ich zur Kontrolle muss, umso mehr Sorgen mache ich mir.
Mir macht das alles ziemlich Angst .
Ist das unnötig , muss ich mir da Gedanken machen?
Im Grunde können doch diese Zellveränderungen sich verschlechtern je länger man wartet. Kann man da nicht schon jetzt was unternehmen? Warum denn dieses ständige abwarten?

Hallo,

ein PAP 2 bezeichnet geringfügige Zellveränderungen, die keine Krebsvorstufe darstellen und sich auch von allein zurückbilden können. Deshalb ist die erneute Kontrolle nach 6 Monaten das richtige Vorgehen, damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wenn nach der nächsten Kontrolle der Wert immernoch gleich ist, was passiert dann? Wieder ein halbes Jahr warten oder wieder eine Kolposkie?

Bei diesem Befund sind die halbjährigen Kontrollen absolut ausreichend.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Meine Ärztin hat mir ein Rezept verschrieben...GYNOFLOR 50 mg ....12 Stück ,die ich 3 Monate vor der nächsten Kontrolluntersuchung gebrauchten soll.
Ich hatte vor 18 Jahren Brustkrebs und darf ja normalerweise keine Hormone zu mir nehmen. Sie meinte aber das ich die ruhig nehmen könnte, das wäre kein Problem. Ich habe aber Bedenken das ich Medikamente zu mir nehmen soll die vielleicht nicht gut sind in meinem Fall. Anderseits hoffe ich natürlich das es mir helfen wird meinen PAP Wert wieder zu verbessern.
( tut so ein Medikament das überhaupt?)
Bin sehr verunsichert. Wäre Ihnen dankbar für eine etwas ausführlichere Antwort.
Vielen Dank....

Gynoflor ist ein Milchsäure/Östrogen Präparat das zur Regulierung des Scheidemilieus beiträgt. Es kann auf Ihren Befund durchaus eine positive Auswirkung haben und da es nur lokal angewandt wird, stellt Ihre Vorgeschichte keine Kontraindikation dar.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Kann man sich theoretisch die Gebärmutter auf eigenen Wunsch herausnehmen lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ab wann wird denn etwas unternommen bei Zellveränderungen?

Gern geschehen.

Da in Ihrem Fall keine medizinische Indikation zur Entfernung der Gebärmutter besteht, wird man dem Eingriff nicht zustimmen.

Bei wiederholtem PAP III würde eine Gewebeentnahme durchgeführt.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Aber es wurde doch bei der Koloskopie schon eine Probe entnommen im November..
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Hängt der ganze weitere Verlauf jetzt nur noch mit den PAP Werten zusammen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Der HPV Virus bleibt ja eh bestehen, ist das so?

Ja, der Verlauf ist von den PAP-Werten abhängig. Das Virus bleibt in den meisten Fällen bestehen, was aber keinerlei negative Folgen haben muss.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Danke schön, wenn ich noch weitere Fragen habe, melde ich mich.
Schönen Abend..
Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Bewertung geht noch raus..

Gern geschehen, alles Gute für Sie.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.