So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6783
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich wollte noch einmal bezüglich der Lymphangitis

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich wollte noch einmal bezüglich der Lymphangitis nachfragen, ob das Amoxclav nach 7 Tagen (3 Tabletten pro Tag) ausreicht. Der Streifen bewegt sich seit Beginn der Antibiotikatherapie nichtmehr und hat sich braun verfärbt. Die braune Haut löst sich nun etwas ab an der oberen Stelle. Kein Lymphknoten ist spürbar geschwollen und ich habe keine sonstigen Beschwerden, außer dass das Antibiotikum etwas müde macht. Morgen ist das Ende meiner 20 Tabletten Packung, wie schätzen Sie die Situation ein?Herzlichen Dank und beste GrüßeJulian Kilian

Guten Tag,

Danke für die Nachfrage. Ich hatte gerade eine Antwort formuliert, die mir eben verlorengegangen ist. Ich schreibe Sie noch einmal.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kein Problem! Vielen Dank schonmal

An dem betroffenen Handgelenk scheint mir die Rötung mehr geworden zu sein und sich ausgedehnt zu haben. Außerdem sind inzwischen Schuppen da, die auf ein Ekzem = eine Immunreaktion hindeuten. Auch an dem Streifen.

Amoxicillin würde ich beenden und auch kein neues Antibiotikum mehr einnehmen. Da Sie keine sonstigen Entzündungssymptome und keine LK-Schwellungen haben, sind Bakterien sicher damit nun behandelt. Meine Überlegungen gehen in folgende Richtung: ein Ekzem ist eine Immunreaktion. Es kann sein, daß es einer bakteriellen Infektion folgt. Ich habe aber noch eine andere Idee: Kann es sein, daß Ihnen etwas den Arm heruntergelaufen ist, worauf man allergisch oder toxisch reagieren kann ? Braucht man z.B. beim Wassersport irgendwelche Flüssigkeiten ? Wenn ein Ekzem einmal angestoßen ist, kann es auch anderswo am Körper erscheinen. Das erklärt, daß es am anderen Handgelenk jetzt auch da ist. Symmetrie ist bei Ekzemen typisch. Da wäre jetzt eine Cortisoncreme die richtige Therapie, oder - wenn es nicht juckt - einfach gar nichts, bei Trockenheit Pflege. Vielleicht hatte die Ärztin vor Ort einen solchen Gedanken, aber sie hat Sie solche Sachen nicht gefragt ? Dieses Muster kommt selten vor, aber ich habe das kürzlich gehabt mit Selbstbräuner.

Es ist nett von Ihnen, daß Sie noch eine Frage eingestellt haben. Wenn ein Dialog zu lang ist, stimmt der Ausgleich nicht mehr. Wir arbeiten hier ja auf Vertrauensbasis und erhalten bei guter Bewertung die Hälfte des eingezahlten Betrages. Deswegen muß ich immer den Hinweis extra anfügen, weil vielen das nicht klar ist.

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE (nach meiner Antwort) in die nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute ! Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Noch einmal vielen Dank. Sie sind gerade eine unglaubliche Hilfe!

Das freut mich sehr, Danke für das Kompliment !

Melden Sie sich gerne wieder, wenn Sie näheres wissen oder noch etwas wissen möchten.

3-5 Sterne hier wären jetzt oder später noch nett, damit ich nicht die manuelle Zuordnung bemühen muß.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich kann mich leider an keine Flüssigkeit oder derartiges erinnern. Allerdings gibt es hier ein Insekt namens Tomcet. Das haben beide Ärzte erwähnt, waren jedoch verunsichert, da es nicht schmerzt. Das mit dem Ekzem klingt plausibel. Kann man dieses nicht behandeln außer der Cortisoncreme, also ist auch nicht weiter schlimm? Die Ärztin hat eine Allergie vermutet, dann lag sie gar nicht so falsch. Ich hatte vor 5 Jahren eine Autoimmunreaktion bei einer Streptokkoken Typus C Erkrankung. Hier sind meine Gelenke angeschwollen und ich musste ebenfalls lange Cortison einnehmen. Kann dies zufällig damit zusammenhängen?Beste GrüßeJulian Kilian
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Datei angehängt (Q76671M)

Das ist ein hilfreicher Hinweis. Ich denke, daß die Entzündung der Lymphbahn dann nicht bakteriell sondern toxisch bedingt war durch Substanzen, das dieses Insekt absetzt. Eine toxische Reaktion ist nicht dasselbe wie eine Allergie, aber sie kann auch Ekzeme initiieren und wird ebenfalls mit Cortisoncreme behandelt. Die Substanzen, die solche Insekten bei Bissen in die Haut abgeben, können beim Menschn toxisch wirken. Man kann sagen, die Ärztin lag fast richtig. Eine Allergie an der Lymphbahn und sonst nicht habe ich noch nie gesehen, das klingt für mich nicht passend.

Daß Sie auf die Stretokokken reagiert haben, zeigt ja, daß Ihr Immunsystem empfindlich ist. War das eine rheumatische Erkrankung, die jetzt wieder aufgeflammt ist ?

Haben Sie die Gelenkschwellung jetzt nach den Bissen von diesem Insekt bekommen ?

Ich schreibe heute abend wieder voraussichtlich. Bin jetzt unterwegs.

PS: Und haben Sie das Cortison für die Gelenke damals oder jetzt in Indonesien eingenommen ?

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Genau, es gab eine rheumatische Reaktion meines Immunsystems. Nach einem Jahr Cortison war es jedoch wieder weg. Leider reagiert mein Körper wirklich nicht gut. Seit 2018 habe ich keine Gelenkschmerzen mehr und sie sind jetzt auch nicht aufgetreten.
Ihre Vermutung klingt plausibel. Gibt es außer der Creme und ggf.Antihistaminikum etwas zusätzliches zu beachten für die Behandlung des Ekzems in meinem Fall?Beste Grüße aus Indonesien.Julian Kilian

Vielen Dank. Genießen Sie die Zeit da. Sonst gibt es nichts zu beachten, außer vielleicht, daß sie eine Pflege verwenden können, wenn es trocken wird. Danke für die Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke Ihnen!