So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39469
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Bei mir wurde ein diskrete Zeichen des

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Bei mir wurde ein diskrete Zeichen des Lungenenphysems festgestellt. Ich bin 40 Jahre und habe geraucht. Allerdings wirklich nur geringe Mengen. Meine Frage an den Arzt muss es wirklich gleich eine COPD sein oder könnte es auch ein Asthma sein. Ich nämlich auch seid Jahren allergische Symptome und merke das es dieses Jahr besonders schlimm ist. LG J. Merkle
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 40 Jahre, weiblich, Euthorox
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): ich habe ein Hashimoto und eine leichte Nieren Funktionsstörung bei der die Ursache auch noch nicht gefunden wurde
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wann bekomme ich eine Antwort

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ob eine COPD oder ein Asthma ursächlich ist, stellt man im Rahmen des Lungenfunktionstestes fest: Bei der COPD misst man eine Verengung der Bronchien, die durch ein Spray wie Salbutamol nicht zu bessern ist. Bei Asthma ist diese Verengung nicht vernarbend entzündlich und daher mit Salbutamol zu bessern. Wie ist der Test ausgefallen?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte eine Lungenfunktionsfähigkeit von 98% wenn Sie diese meinen. Und ich habe bereits Salbutamol erhalten und es hilft mir! LG

dann passt das nicht zu COPD, und 98% ist ja eine normale Ausatemkapazität, wenn die (FEV) gemeint ist.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ja es ist die FEV. gemeint. Eine Frage hätte ich dann noch. Kann sich bei Asthma auch ein Lungenemphysem bilden? Sollte ich jetzt dringend etwas unternehmen? Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Allergologen und möchte mich noch einem Lungenarzt vorstellen? LG und vielen Dank ***** ***** mich an Sie wenden konnte.

Ja, bei einem schlecht behandelten Asthma, aber nicht dieser super Lungenfunktion.

Darum brauchen Sie auch nichts unternehmen.

Ein schönes Wochenende!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank

Gern geschehen.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo. Leider habe ich noch eine Frage an Sie. Ich nehme das Salbutamol und habe jetzt gelesen das es über die Nieren abgebaut wird. Mein Kreatininwert liegt bei 1.18 und ich habe einen GFR von 60. Darf ich das überhaupt nehmen? LG und danke

Ja, dürfen Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Danke

Gern