So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31156
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Leichte blutung, übelkeit mikrorisse trotz pille

Diese Antwort wurde bewertet:

Leichte blutung, übelkeit mikrorisse trotz pille
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 32, weiblich,
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Amlodipin, esomeprazol,thyronajod ,ass, bupropionhydrochlorid, victoza, oxycodonhydrochlorid, galletablette, ibuflam 800, B12, D3, limptar n, hct, slinda 3stück pro Tag.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Guten Abend, ich nehme seit Dezember 2021 die Pille slinda (2 stück). Vor paar Wochen sollte ich wegen dieser leichten Blutungen nach Erregung und klitoralem orgasmus 3 Stück davon nehmen täglich. Ich wiege derzeit 180kg . Ich hab dauerhaft seit knapp 10 Jahren eine bakterielle Vaginose die nie ausheilt nach Einnahme von arilin Rapid 1000mg 2 Zäpfchen habe ich maximal 5 Tage keine Beschwerden. Halte es dann wieder wochenlang aus. Seit der letzten Einnahme vor etwa 4 Wochen habe ich immer wieder diese leichten Blutungen, alle Symptome der bakteriellen vaginose sind ebenfalls seit Wochen wieder da ich weiss nicht mehr weiter. Körperlich war bei der Untersuchung vor 2 Wochen alles in Ordnung.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich bin zudem stark aufgebläht und habe übelkeit. Seit einer Woche nehme ich cefpodoxim

Hallo,

hier sollte eine umfassende Abklärung durch Abstrich- und Laboruntersuchung einschliesslich eines Antibiogramms erfolgen, so lässt sich genau feststellen, welche Keime vorhanden sind und welche Präparate dagegen wirken, um dann gezielt behandeln zu können.

Zudem würde ich zu einem Pillenwechsel raten.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Könnten Sie mir eine Pille empfehlen die ich anstelle der slinda durchgehend einnehmen kann? Wie und wo kann ich ein Antibiogramm erstellen lassen?

Ich würde zu einer niedrig dosierten Mikropille im Langzeitzyklus raten (3-4 Monate), z.B. Yasminelle.

Ein Antibiogramm wird im Labor erstellt, der Frauenarzt kann das veranlassen.

Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen ;-)

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Habe die Pille nun auf 2 pro Tag reduziert und die Blutungen werden schlimmer? Was kann ich nur tun?

Wie gesagt wäre ein Pillenwechsel zu empfehlen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Morgen, ich bat meine Frauenärztin darum mir eine andere Pille zu verordnen aber Sie meinte dass es nichts anderes für meinen Fall gibt und ich solle weiterhin 3stück davon täglich einnehmen. Habe seit über 3 Monaten nun täglich leichte Blutungen. Habe Freitag und Samstag je 1 arilin Rapid 1000mg Zäpfchen eingeführt und meine Beschwerden: Ausfluss, Geruch und brennen der bakteriellen vaginose sind unverändert. Da mich kein frauenarzt wegen meinem Gewicht untersuchen kann wollte ich fragen ob es irgendeine möglichkeit gibt selbst einen Abstrich einzuschicken? Ich kann wirklich nicht mehr liebe Grüße

Es sollte hier unbedingt eine umfassende Untersuchung erfolgen. Sie können sich dazu an den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117) oder an die Ambulanz einer Klinik wenden.