So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3992
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie, Notfallmedizin und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Indirekter Tollwutverdacht Fachassistent(in): Bitte nennen

Diese Antwort wurde bewertet:

Indirekter Tollwutverdacht
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 33, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Guten Tag,
am Wochenende war ich auf einem Campingplatz wo nachts 4 Personen durch ein Zelt hindurch von einem Fuchs gebissen wurden.
Ich frage mich nun, ob ein Tollwutrisiko für mich besteht weil ich die Wiese berührt habe und anschließend mein Gesicht in der Nähe des Auges. Es könnte ja sein, dass auf dem Boden von der Nacht Fuchsspeichel war. Zwischen dem Fuchsbesuch und meinem Bodenkontakt lagen ca 8 Stunden.
Ich habe nichts flüssiges gefühlt, mache mir dennoch Sorgen
Direkten Kontakt Zu dem Tier hatte ich zu keinem Zeitpunkt.
Vielen Dank
Guten Tag, vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ich bin Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und helfe Ihnen gern weiter.
Nein, da besteht für Sie nicht das geringste Risiko.
Das besteht nur dann wenn man gebissen oder gekratzt wurde oder infizierter Speichel in eine offene Wunde gelangt, u auch dann nur in einem Land, wo es noch Tollwut gibt. Deutschland ist seit 2008 Tollwut frei.Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter!
Für Rückfragen bin ich gern da.
Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken (oben rechts) oder Danke ***** ***** sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten.
Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. med. Vent
A. Vent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, das mit der Bewertung mache ich gleich :-)Ich hatte nämlich gelesen, dass der Kontakt mit Schleimhaut (Auge) auch gefährlich ist.
Wäre der indirekte Kontakt (bei mir: über die Wiese auf dieser der Fuchs evtl. Speichel verloren hat) mit der Schleimhaut ein Risikokontakt?
Und müsste Flüssigkeit in mein Auge gelangen für ein Risiko oder reicht auch ein Kontakt mit getrockneten Speichelspuren?
nein, da braucht es direkten Kontakt, u das mit recht viel Speichel.