So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.S.Meske.
Dr.med.S.Meske
Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 549
Erfahrung:  Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
114778414
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.S.Meske ist jetzt online.

Stimmt es, das man nach einer Toupetmanschetten - OP ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Stimmt es, das man nach einer Toupetmanschetten - OP ein Schlucktraining machen muss?

Guten Tag. Mein Name ist Dr. Sylvia Meske. Internistin, ich werde Ihnen gerne antworten.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Muss man nach einer Toupetmanschetten-OP ein Schlucktraining machen?

Prinzipiell ist es dann sinnvoll ein Schlucktraining zu machen, wenn Schluckstörungen vorliewgen. Wenn Sie nach der Operation völlig beschwerdefrei sind, müssen Sie kein Training machen. Das Schlucktraining führen die Logopäden durch, die Verordnung erfolgt wie die Verodnung von Krankengymnastik. Entweder der Operateur oder auch Ihr Hausarzt können die Verodnung ausstelen.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich hatte zwar keine Schluckstoerung, habe aber seit einiger Zeit ein starkes Brennen an der linken Halsseite. Kann das mit einer Lymphdruesenentzuendung zusammenhängen?

Brenen innen oder außen? z.B. essensabhängig?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Das Brennen war an der linken Halsseite innerhalb des Mundes. Die Lymphdruesenentzuendung wurde von einen HNO Arzt festgestellt, aber medikamentoes nicht behandelt.

Eine Lymphdrüsenentzündung ist meist auch selbst nicht behandlungsbedürftig, da sie eine Reaktion des Lymphsystems ist auf eine Entzündung im Versorgungsgebiet. In den Lymphdrüsen - oder besser nnoten sitzen massenweise Lymphzellen, welche z.B. eine Entzündung im Mund heilen helfen. Die Infekterreger im Mund wandern über Lymphbahnen bis in die Lymphknoten, dort werden sie von den Lymphzellen zerstört. Die Lymphnoten können dicker werden und schmerzen durch den Prozess. Das ist im Rahmen der Reaktion normal. Brennen im Mund kann durch Entzündungen, Nervenerregung durch z.B. Zahnfleischrirritation auch durch Essenskrümel, manchmal auch durch nicht ganz korrekt eingepasste Zahnkronen usw. hervorgerufen werden. Im Zweifelsfall wäre es zu empfehlen, den Mund sehr gut zu reinigen mit elektrischen Zahnbürsten und anschließend Munddusche und tgl. auch mit einem Antiseptikum für den Mund (z.B. Hexorallösung) oder einer wässrigen Kamillenextraktlösung zu spülen. Dann geht das Brennen warscheinlich weg. Kamistad Gel (Apotheke) kann u.U. das Brenngefühl auch lindern. Bei anltenden Problemen wäre zu überlegen, ob eine Infektsanierung udrch Antibiotika oder eine Zahnsanierung oder Zahnfleischbehandlung evtl. nötig ist.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Wenn das bei mir das Problem waere, dann waere ich froh. Aber ich befürchte, dass da noch mehr dahintersteckt. Ich habe letztes Jahr eine Toupetmanschette wegen starken Sodbrennen bekommen. Seit der OP habe ich das Problem mit dem Brennen im Mund, aber wie gesagt, komischerweise nur an der linken Halsseite.

Es könnte sein, dass ein Nerv irritiert ist durch die Manschette, leider weiß ich aber nicht, wie das harausgefunden werden könnte, veleicht würde sich eine Untersuchung beim Neurologen lohnen.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich soll in eine psychosomatische Klinik zur Untersuchung, um festzustellen, woher das Brennen bei mir im Mund kommt. Ich war schon in der Radiologie, dort wurde nichts festgestellt, ebenso in der HNO Klinik und in der Gastroenterologie. Man konnte nichts feststellen, das Brennen ist nach wie vor da. Hoffentlich findet man dann endlich den Auslöser. Dann kann ich auch wieder richtig essen.
Das wünsche ich Ihnen sehr. Wann ist der Termin?
Mir fällt noch ein, dass auf jeden Fall ein Vitamin B und Folsäuremangel ausgeschlossen werden sollte. Das macht auch Brennen und wäre leicht zu behandeln.
Falls die Psychosomatik keine Lösung bringt, wäre eine Diagnostik in der Schmerzklinik zu erwägen. Schmerz und Brennen sind verwandte Phänomene und vielleicht hilft eine Schmerztherapie.
MfG Dr. Meske
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Meine Blut Werte sind im Normalbereich, was mich ein bisschen wundert. Ich kann nicht alles essen oder es kommt mir so vor.
Bei normalem Blutbild sind Vitaminmangelzustände unwahrscheinlich. Lokale Gefühlsstörungen zeigen sich fast nie in den Blutuntersuchungen. Essstörungen können auftreten, wenn das Brennen die Speichelsekretion beeinträchtigt. Hilfreich kann es sein saure Drops zu lutschen oder eine Zitronenscheibe.
Gute Nacht für heute
Dr. Meske
Dr.med.S.Meske und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Tipps.

Gern geschehen. ;-)

;-)

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Der Termin fuer die Psychosomatische Klinik wird mir noch mitgeteilt Entweder in 6 Wochen oder, wenn ein Patient absagt, eher.
Mir ist heute aufgefallen, nachdem ich eine Scheibe Brot mit Kaese gegessen habe, das sofort ein Krampf hochkam. Das koennte vielleicht auch eine Nahrungsunvertraeglichkeit sein.

Das denke ich eher nicht, so ein "hochkommender Krampf" ist eigentlich ein HInweis für eine mögliche Funktionsstörung des Speisetransportes. Das wiederum wäre ein Grund für ein Schlucktraining.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Der hochkommen de Krampf tritt nicht immer auf, nur ab und zu.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Der hochkommende Krampf kommt links hinten am Rachen hoch. Ist sehr unangenehm. Gibt es dagegen ein Mittel?

Soviel ich weiß, ist die Behandlung sehr schwierig und kann durch Medikamente nicht wesentlich beeinflusst werden, da es ja eine plötzliche durch Nahrung getriggerte Problematik ist und eine "unkoordinierte Bewegung" der Speiseröhre ist, also ein ungeordneter Zustand der eigentlichen Fumktion, die ja auch in einer muskulären Anspannung besteht zum Vorwärts befördern. Durch das Schlucktraining und auch durch sorgsame Überprüfung, welche Mahlzeiten das auslösen in welcher Bissengröße und welcher Konsistenz kann man das lindern. Käsebrot zum Beispiel ist trocken und oft schluckt man zu große Bissen. Sehr gutes Durchkauen, Durchspeicheln und zum Schlucken auch einen Schluck Wasser trinken könnte helfen. Manchmal hilft es auch, mehr breiige Speisen zu essen oder das Essen einzuleiten mit halbflüssigen und breiigen Speisen.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich esse aus dem Grund schon sehr weiche Speisen und eher warme Gerichte, als heiße. Allein schon wegen dem Brennen im Mund. Und dann soll ich in die psychosomatische Klinik, ich glaube eigentlich nicht so daran.

Also insgesamt denke ich, ein Schlucktraining wäre sehr gut, am besten noch vor der Klinik einzuleiten. Ein psychosomatisches Heilverfahren ist keine verschwendete Zeit, da ja gelernt werden soll mit Funktionsstörungen und Ängsten klarzukommen, um aus dem Stress herauszukommen und sich auch bei vorübergehenden Beschwerden "nicht verrückt zu machen". es geht darum, den nicht perfekten Zustand von Organen oder dem Körper, dem Geist zu erkennen, zu analysieren und achtsam damit umzugehen. Da Sie bereits breiig essen, passt ja so ein Krampf, wenn dann ein trockenes Käsebrot geschluckt werden muss ganz gut zu der seltenen Symptomatik.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Anfangs waren die Krampfanfaelle viel häufiger, 3 bis 4 mal am Tag, auch in der Nacht. Bin ein paar Mal deswegen ins Krankenhaus gekommen, gefunden hat man nichts, weil man mir nur in den Mund geguckt hat. Einmal wurde ich endoskopisch untersucht, aber die Manschette sitzt richtig. Aber dass die Krämpfe mit der Manschette zusammenhängen, darauf ist kein Arzt gekommen. Ich würde dann nur wieder heimgeschickt. Zu dem Zeitpunkt habe ich mehr Medikamente eingenommen, das hing dann wahrscheinlich damit zusammen.

Wurde nach der Op eine Manometrie (Druckmessung) und eine Säurebestimmung gemacht? Es gibt Studien, die  pathologische Befunde zeigen bis zu 60%.. Bei erneutem Säurerückfluss wäre ein Behandlungsversuch mit H2- Blockern oder PPI (Pantoprazol) oder auch einfach mal einem Speiseröhren auskleidendes  Gel ( Tepilta, Maalox einen Versuch wert. Wenn der Druck zu hoch ist wäre meine ich eine Bougierung (Ballondehnung zu diskutieren).

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Es sollte eine Manometrie gemacht werden, das Gerät war aber kaputt. Sobald ich stärkere Medikamente einnehme, dann schießt das Brennen gleich von der linken Halsseite hochgeschossen und das tut dann manchmal richtig weh.
Was heißt stärkere Medikamente? Größere Tabletten? Die Manometrie sollte unbedingt gemacht werden.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Mit stärkeren Medikamenten meine ich statt Omep 20 mg Omep 40 mg. Im Moment nehme ich Omep 20 mg.
Ich habe bei meiner Hausärztin angefragt wegen Schlucktraining. Da wurde mir geantwortet, daß es fuer meine Erkrankung des Gastrointestinaltraktes kein Schlucktraining gibt.
Wenn höher dosierte Medikamente brennen, kann es vielleicht daran liegen, dass die Tabletten in der Speiseröhre liegen bleiben. Es wäre zu empfehlen, dass sie sich zum Gastroenterologen überweisen lassen, der das ganze ernsthafter verfolgt. Wer Schluckstörungen hat bekommt Schlucktraining. Da hat ihre Hausärztin nicht Recht. Evtl. Muss man es extra beantragen und die zu behandelnden Störungen beschreiben. Bleiben Sie dran.
Es wäre gut, evtl. weitere Diskussionen ab Morgen in einen neuen Chat zu bringen. Ich erhalte leider schon länger keine Infos mehr über Beiträge von Ihnen. Ich scheue mich auch, Ihnen den Premium Service anzubieten, da ich ja eigentlich aktuell nichts Neues anbiete. Wenn Sie wollen, können wir Morgen aber gerne eine Telefonberatung planen.
MfG
Dr. Meske
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Das koennen wir machen. Ab wieviel Uhr, nur nicht so frueh, ab 11h?

O.k.Ich melde dann den Premiumcervice Telefon an ab 11:30. Sie können dann imer noch ablehnen, wenn zu teuer. Direkte Telefonate möchte ich weiterhin nicht beginnen zum Schtz der Privatspäre.

MfG

Dr. Meske

Mir gelimgt es nicht, denm Premiumservice "Telefonat" zu aktivieren. Wenn Sie möchten beantragen Sie ein Telefonat. Ich bin jetzt ca. 2 h onlien und würde mich melden.

MfG

Dr. Meske

Jetzt ist zweimal kein Kontakt zustande gekommen nach dem Freizeichen. Haben Sie aufgelegt?

Ich schicke Ihnen mal die Hinweise zur Schlucktherapie in der Heilmittelrichtlinie. Ich denke, Sie tun gut daran, Ihren Ärzten zu verdeutlichen, dass Sie Schluckstörungenhaben, dann haben Sie auch Anrecht auf eine Therapie.

§ 33a Schlucktherapie
(1) Die Schlucktherapie dient der Besserung beziehungswei-
se der Normalisierung des Schluckaktes in der oralen, pharyn-
gealen und oesophagealen Phase sowie erforderlichenfalls der
Erarbeitung von Kompensationsstrategien und der Ermögli-
chung der oralen Nahrungsaufnahme.
(2) Sie umfasst insbesondere Maßnahmen zum Erreichen
therapeutischer Ziele auf Schädigungsebene, wie
› Anbahnung, Wiederherstellung oder Besserung des
Schluckaktes in der oralen, pharyngealen und oesophagea-
len Phase mit
- Bewegungstraining der am Schlucken beteiligten Mus-
keln einschließlich der orofazialen Muskulatur,
- Modifikationen des Schluckvorgangs durch Haltungsän-
derungen oder Schlucktechniken,
- Beratung zu schluckphasengerechten Kostformen sowie
den Umgang mit diesen,
- dem Umgang mit speziellen Ess- und Trinkhilfen, um
aspirationsfreies Schlucken zu ermöglichen

MfG dr. Meske

Wollen Sie wirklich noch einen Anruf? Oder spinnt das System? Momentan sehe ich keine wirkliche Hilfe in einem weiteren Telefonat. Das kosten nur Ihr Geld und mehr,   ich kann vorerst ohne das Ergebnis einer Manometrie oder dem Ergebnis einer Rehabilitation oder der Vorstelung beim Schmerzarzt nichts Sinnvolles weiter raten.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Tipps. Ich werde nochmal mit unserer Hausärztin reden. Das ist für mich auch kein Zustand, mich damit staendig zu quaele. Ich kann dadurch bedingt nicht richtig essen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Die letzte Manometrie hat nicht geklappt, da bin ich blau angelaufen und habe hatte einen Brechreiz. Als ich im KH war, sollte noch eine Manometrie gemacht werden, die fiel aber aus, weil das Gerät kaputt war.

Ziemlich große Plage, vieleicht kann man die Manometrie in Sedierung machen und mit Sauerstoffgabe. Je länger ich mit Ihnen in Kontakt bin, desto mehr denke ich auch, dass sich inzwischen eine Teufelskreislauf ausgebildet hat zwischen Schluckbeschwerden, Gefühlsstörungen und Ängsten und da hilft die psychosoamtische Reha und auch eine länger angelegte psychologische Unterstützung wohnortnah wäre gut.

MfG Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Unter welcher Überschrift findet man denn die Heilmittelrichtlinie der Schluckstoerung?
Mit dem Teufelskreis haben Sie gar nicht so Unrecht. Ich weiss manchmal wirklich nicht, was ich essen soll.

Hallo, die Heilmittelrichtlinie ist im Internet öffentlich zugänglich unter diesem Schlagwort.

Bitte Seien Sie nicht böse, aber ich möchte jetzt erstmal zurücktreten. Wir drehen uns im Kreis. Ich kann Ihnen nichts Neues mehr bieten und ich kann daher nicht weitere Zeit an Ihr Problem binden, obwohl mir Ihr Kummer sehr bewusst ist.

Vielleicht melden Sie sich wieder mit neunen Befunden nach neuen Untersuchungen und Therapien in einen neuen Chat.

Bis dann.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank. Trotzdem fuer die Tipps.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich habe jetzt 2 Logopäden per Email angeschrieben und habe zur Antwort bekommen, das die sich in der Schlucktherapie nach Toupetmanschetten-OP nicht auskennen.

Guten Morgen,

ich denke, Sie sollten einfach weiter hartnäckig suchen. Logopäden haben tatsächlich oft Spezialgebiete, veile arbeiten nur mit Kindern. Die Schlucktherapie ist aber auch wichtig bei Schlaganfällen, also sollten Logopäden, die auch Schlaganfallfallpatienten behandeldn die Schlucktherapie anbieten. Vielleicht suchen Sie erstmal im Internet unter Stichwort Logopädie und 30 km Umkreis zu Ihrem Wohnort (oder infach ihren Landkreis eingeben). Dann können Sie die Homepages der Logopäden ansehen und finden am ehesten jemand, der passt.

MfG

Dr. Meske

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Viel Erfolg

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke..
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich habe jetzt erfahren, dass die Krämpfe im Mund durch eine zu enge Toupetmanschette entstehen koennen. Stimmt das?
Da bin ich überfragt, möglich wäre es. Über Innervation der Speiseröhre.