So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6742
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Kundenfrage

Hallo,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): ich habe eine Thrombose im Bein und nehme seit 7 Tagen Blutverdünner. Ich habe nur das Gefühl das die Schmerzen eher mehr als weniger werden. Und spüre die ganze Zeit , wie dich das Blut durch die Venen arbeiter. Seit heute nehme ich nur noch eine einfache Dosis Eliquis 5 mg - 2 x täglich - davor waren es 10 mg 2 x täglich. Ich mach mir etwas Sorgen dass sich da doch noch mal was lösen könnte.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich trage brav meine Thrombose Strümpfe. Sitze aber beruflich wahnsinnig viel.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin 51 Jahre und weiblich, eher schlank und treibe normalerweise Sport. Jetzt gerade nicht. Ich rauche nicht und trinke nicht. Mal ein Glas Wein aber nicht regelmäßig. Ich achte auf meine Gesundheit.
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Abend,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Wann und wo genau war die Thrombose? Gab es einen Auslöser für die ThromBose (OP?), Die erste Thrombose?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine tiefe beinvenenthrombose im Unterschenkel linkes Bein.
Festgestellt am 09. Mai, hatte erhöhte d-Somerset Werte und daraufhin wurde Ultraschall gemacht. Der Arzt hatte mir dann Eliquis aufgeschrieben. Leider hatte er sich vertan oder die Sprechstundenhilfe .. auf jeden Fall habe ich statt der Packung mit 5 mg Tabletten nur die mit 2,5 mg bekommen. Nach 1 Woche wurde nichts besser und ich bin noch mal zum Arzt, da ist derfehler dann aufgefallen. Es wurde noch mal geschallt. Und ich nehme seit letztem Donnerstag jjetzt die dopeeltedosis, sprich 2 x10 mg. Seit heute 2 x 5 mg.Es ist meine 2 Thrombose. Die letzte war genau vor einem Jahr an der gleichen Stelle. In der Familie gibt es keine Thrombosefälle. Es wurde auch eingenetischer Test gemacht der negativ war.
Ich merke die ganze Zeit wie mein Blut sich durch die Venen drückt. Das ist heute auch noch mal viel mehrmals in den letzten Tagen die nd heute früh hatte ich schon wiederschenkten und Bein obwohl ich noch im Bett war. Ich mach mir einfach sorgen weil es gefühlt überhaupt nicht besser wird
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Entschuldigung… ich habe eben beim tippen nicht richtig aufgepasst. Ich wollte schreiben: In der Früh hatte ich wieder Schmerzen im Bein obwohl ich noch nicht aufgestanden war. Ich mache mir einfach Sorgen. Was denken Sue?
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihre Rückmeldung

Ab dem 10. Tag nach einer tiefen Beinvennthrombose geht man davon aus , dass der Thrombus fest angwachsen ist und sich somit nicht mehr lösen kann. In dieser sicheren Phase befinden Sie sich schon seit dem 19.5. Dtuelle Dosierung von 2x5 mg Eliquis ist korrekt und wird vermutlich über die einen Gesamtzeitruam von 6 Monaten fortgeführt werden (Dann wenn es keinen Auslöser, wie z.B. eine OP gegeben haben sollte.)

Ich kann mich wegen eventueller Rückfragen leider erst später im Laufe des morgigen Vormittags wieder melden. Bis dahin bitte ich um Ihre Geduld. Vielen Dank!