So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Moser.
Dr. med. Moser
Dr. med. Moser, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2508
Erfahrung:  Expert
112735040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. Moser ist jetzt online.

Gelber Nasenschleim seit ca. 10 Tagen Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Gelber Nasenschleim seit ca. 10 Tagen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Männlich, 34, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Zusätzlich: Leichter Druck über dem rechte Auge und leichter Husten
Guten Tag, ich bin Dr. med. Moser, Narkosearzt, Intensivmediziner, Notarzt, Sport- und Schmerzmediziner und helfe gern weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hallo Herr Dr. Moser, eigentlich hätte ich gerne mit einem HNO-Arzt gesprochen, daher weiß ich nicht, inwieweit ich bei Ihnen an der richtigen Stelle bin. Ich hatte vor 12 Tagen eine Erkältung bekommen und nach 12 Tagen immer noch mit gelben Nasenschleim und Husten zu kämpfen. Ich habe auch einen leichten Druck in der Stirnpartie über dem rechte Auge.
Die Tipps die Sie brauchen kann ich Ihnen auch geben, zumal Sie eine körperliche Untersuchung benötigen, mit Untersuchung der Nasen-, Rachenschleimhaut. Höchstwahrscheinlich benötigen Sie ein Antibiotikum da es sich um eine Nasenneben- bzw. Stirnhöhlenentzündung handelt. In der Zwischenzeit sollten Sie mit antiseptischer Lösung (Chlorhexidin) gurgeln, Nasenspray oder Nasendusche damit die Nase offenbleibt.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Das heißt ich komme um einen Arztbesuch nicht herum? Und in der Zwischenzeit nehme ich ich eine antiseptische Lösung (Chlorhexidin), Nasenspray oder Nasendusche damit die Nase offenbleibt.
Ja, ein Arztbesuch ist unbedingt notwendig sonst verschleppen Sie den Infekt und müssen dann umso länger therapieren. Mit der antiseptischen Lösung nur gurgeln falls Halsweh dazukommt. Sue können auch Salbei- oder Kamilltentee nehmen.
Dr. med. Moser und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Alles klar, Danke!