So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an J.Steingrube.
J.Steingrube
J.Steingrube, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1006
Erfahrung:  Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie freie Autorin mit dem Schwerpunkt medizinische Texte.
114582855
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
J.Steingrube ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter hat Schulangst und ist in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Tochter hat Schulangst und ist in Psychotherapie. Mit der Therapeutin ist vereinbart, dass sie bis Ende Mai wiedereingegliedert wird. Die Schule hat eine Attestpflicht verhängt. Können Sie ein ärztliches Attest ausstellen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Meine Tochter ist 13 und nimmt noch keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): gibt es Empfehlungen für ein pflanzliches Medikament, das Angstlösend ist?

Liebe Patienten und Eltern,

mein Name ist Steingrube, ich bin Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und beantworte gerne Ihre Fragen.

Wir sind ein reines Beratungsportal und dürfen aus rechtlichen Gründen keine Rezepte, AUs, Atteste und andere Bescheinigungen ausstellen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt oder Hausarzt.

Ich kann Ihnen fuer Ihre Tochter das Medikament Kytta Sedativum empfehlen. https://www.aponeo.de/04215677-kytta-sedativum-fuer-den-tag-ueberzogene-tab.html

Das ist ab 12 Jahren zugelassen und kann in der Situation Ihrer Tochter gut wirken.

Besprechen Sie die Einnahme aber mit der Therapeutin. Auch wenn das Medikament pflanzlich ist, hat es ja einen Einfluss auf Ihre Tochter, dass sie ueberhaupt ein Medikament einnimmt.

Haben Sie Rueckfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für die Empfehlung

Sehr gerne. Alles Gute fuer Ihre Tochter!

Über eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen oben rechts würde ich mich freuen. Dann kann das System automatisch abrechnen. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten.

J.Steingrube und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.