So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6436
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Abend,ich hatte heute beim Allergologen eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,ich hatte heute beim Allergologen eine Blutabnahme wegen Quincke-Ödem und Nesselsucht. Nun ist an der Abnahmestelle in der Armbeuge eine Schwellung entstanden mit Rötung und Juckreiz. Was kann ich tun? Oder einfach abwarten?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 67, weiblich ,Losartan 2x50, Beloc zok 2x 90, Paroxetin, 0pipramol 50 und Aspirin protekt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein,das wichtigste ist,dass ich z.Zt. sehr empfindlich bin,deshalb auch die Untersuchung beim Allergologen. Habe wegen Lippenödem am 1. Januar Prednisolon per Tropf bekommen,seitdem hoher Blutdruck,deshalb die vielen Blutdrucksenker.

Guten Abend,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Haben Sie ein Pflaster auf die Stelle bekommen ? Wenn die Rötung mit Juckreiz verbunden ist und so rasch kommt, muß man als erstes an eine Allergie denken. Es kann aber auch sein, daß es einfach ein Mini-Schub der Nesselsucht ist, ausgelöst durch die Reizung mit der Kanüle.

Sie können:

Umschläge mit Schwarzem Tee machen, der 20 min gezogen hat und abgekühlt ist.

Aus der Apotheke Fenihydrocort oder Anästhesulflotion auftragen und eine cortisonfreie Allergietablette wie Cetirizin oder Loratadin nehmen, für nachts auch Fenistiltropfen. Vielleicht haben Sie auch noch ein anderes Medikament da gegen die Nesselsucht wie Fexofenadin etc. ? Das ginge auch.

Über die Büroklammer können Sie mir gern Fotos schicken.

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier schon einmal unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort zur Klärung verhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.