So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. David.
Dr. David
Dr. David, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 418
Erfahrung:  Facharzt für Rheumatologie/ Immunologie und Innere Medizin
113914215
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. David ist jetzt online.

Mein Mann hat einen Nierenstein. Der schmerzt plötzlich

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Mann hat einen Nierenstein. Der schmerzt plötzlich erheblich. er soll in dem Fall Schmerztabletten nehmen,so sein Arzt. Nun darf er aber diese Woche keine Ass etc.,nehmen wegen einer OP am Montag. Welches sind Schmerzmittel,die nicht Blutgerinnungshemmend sind
Fachassistent(in): Welche Medikamente nehmen Sie täglich ein? Sind Sie allergisch gegen jegliche Medikamente?
Fragesteller(in): nein,nicht allergisch
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): der Nierenstein hatte sich ruhig verhalten, kein Nierenschaden vorhanden bislang.Plötzlich heute vor einer schweren OP am Montag starke Schmerzen. Welches Mittel jetzt?
Guten Tag mein Name ist Dr. David, ich bin Internist mit vielen Jahren Berufserfahrung und möchte Ihre Frage gerne beantworten.
Bei Nierensteinen ist Metamizol (Novaminsulfon, Novalgin) ohnehin das Mittel der Wahl, da es auch krampflösend wirkt. Es hat keinen Effekt auf die Gerinnung. Es ist aber verschreibungspflichtig. Alternativ Paracetamol, frei verkäuflich, aber nicht so effektiv. Dazu dann Buscopan zum lösen des Krampfes. Beides ohne Effekt auf die Gerinnung.Hat das Ihre Frage beantwortet?
Dr. David und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.