So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41416
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Nach meiner booster Injektion am Montag - bekam ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach meiner booster Injektion am Montag - bekam ich Brustschmerzen und leichtes Herz stechen Die Brustschmerzen sind weg bis auf das Herz stechen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 33 Jahre , männlich - keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): In der Nacht (im liegen) ist das Stechen etwas schlimmer geworden. Ich frage mich ob ich jetzt einfach schonen muss oder ob es ggf. der Hertmuskel ist der entzündet ist und ich irgendwelche weiteren Maßnahmen einleiten muss

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das hat mit dem Herzmuskel überhaupt nichts zu tun, denn der schmerzt nie stechend, sondern dumpf oder großflächig brennend,außerdem merkt man die durch Impfung ausgelöste Entzündung frühestens in einer, eher in zwei Wochen. Stechende Brustschmerzen kommen von der Wirbelsäule, ausgelöst in Ihrem Alter meist von Verspannungen.

Sie können also Wärme auf den Rücken auftragen und sich ausgiebig bewegen, dann geht es am ehesten weg.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Also keine Symptome die auf eine Herzmuskelentzündung hindeuten?Mich irritiert nur, dass ich mich bewegen soll, was in so einem Fall gegenteiliges empfohlen wird.

Haben Sie nicht gelesen, was ich schrieb?:

Das hat mit dem Herzmuskel überhaupt nichts zu tun, denn der schmerzt nie stechend, sondern dumpf oder großflächig brennend, außerdem merkt man die durch Impfung ausgelöste Entzündung frühestens in einer, eher in zwei Wochen.

Das KANN IHR HERZ NICHT SEIN! Sie wurden erst vor ein paar Tagen geimpft!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Nachricht wurde in dem Fenster nicht vollständig geladen.Also kann ich theoretisch auch Sport machen?

Ach so. Ja, das können Sie.

Dr. Gehring und 4 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Alles klar. Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich wunderte mich nur weil ich mich irgendwie (kann natürlich auch Einbildung sein) schlapp fühle.

Das kann Dutzende von Gründen haben; z. B. die lange Dunkelheit.

Gern geschehen!