So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an N. Meißner.
N. Meißner
N. Meißner,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Expert
115597443
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
N. Meißner ist jetzt online.

Kennt sich jemand mit dem aktuellen Gesetz mit Omikron

Diese Antwort wurde bewertet:

Kennt sich jemand mit dem aktuellen Gesetz mit Omikron Isolation/Quarantäne aus?- Aktuelle Pressemitteilung: "ab diesem Dienstag (11. Januar) gibt es in Bayern laut Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) neue Regeln für die Corona-Quarantäne bei Kontaktpersonen und die Isolation bei Infizierten. Das hat das bayerische Kabinett beschlossen und damit einen Bund-Länder-Beschluss von vergangener Woche umgesetzt. Was künftig genau gilt - ein Überblick."https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-11-januar-2022/Aber vom 10.1.22 steht: Die Quarantänepflicht gilt weiterhin auch für geimpfte, geboosterte und genesene enge Kontaktpersonen von Indexpersonen mit Omikron-Infektion.Änderungen in Bezug auf mit Omikron infizierte Personen (Indexpersonen) wurden vom Freistaat noch nicht vorgenommen. Hier bleibt es derzeit noch bei den bisherigen Regelungen (Dauer der Quarantäne 14 Tage ohne Verkürzungsmöglichkeit; Quarantäne auch für Geimpfte, Geboosterte und ursprünglich schon einmal Genesene). Ebenso liegt zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine konkrete Umsetzung der zwischen dem Bundeskanzler und den Regierungschef*innen der Bundesländer abgestimmten Regelungen für Schul- und Kita-Kinder vor.Jetzt weiß ich wieder nicht was gilt.

Guten Abend.

Schülerinnen und Schüler sowie Kita- und Kindergarten-Kinder, die als Kontaktpersonen in Quarantäne müssen, können sich künftig bereits nach fünf Tagen freitesten. Und zwar per PCR- oder Antigen-Schnelltest. Für Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen gelten die gleichen Regeln, wie wenn sie selbst infiziert sind: Wiederaufnahme des Dienstes frühestens nach sieben Tagen per Freitestung durch PCR-Test oder fünf Tage lang tägliche negative Schnelltests.

Die Regeln für Kontaktpersonen, die eine Auffrischungsimpfung haben, frisch doppelt geimpft sind, geimpft und genesen oder frisch genesen sind, werden geändert, sobald der Bund dafür nötige Rechtsänderungen umgesetzt hat. Voraussichtlich ist das am 14. oder 15. Januar der Fall. Diese Gruppe muss dann gar nicht mehr in Quarantäne. Bisher galt für Kontaktpersonen einer mit der Omikron-Variante infizierten Person eine Quarantäne von 14 Tagen, ohne die Chance zum Freitesten.

Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, N. Meißner

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
vielen dank ***** ***** rede von infizierten nicht schülern. und nicht quarantäne sondern isolation. aktuell muss ich 14 tage in isolation bleiben laut neu-ulm

Was ist Ihre konkrete Frage. Sie sind mit Omikron infiziert und wollen wissen, wann Sie die Isolation beenden dürfen?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
ja genau=) aktuell symptombeginn 7.1. und vom gesundheitsamt dann 14 tage bis 21.1. Aber heute hat sich ja einiges geändert

Das Gesundheitsamt ist für die Dauer der angeordneten Isolationspflicht zuständig und auch nur dieses kann die Isolation aufheben. Wenn Ihr Gesundheitsamt dieses so angeordnet hat ist dieses auch gültig, bis Ihnen etwas gegenteiliges mitgeteilt wird.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
okay aber theoretisch ist es möglich eine festgesetzte zeit auch wieder abzuändern wenn was neues beschlossen wird oder? weil eine sachbearbeiterin meinte es wäre in stein gemeißelt während ein anderer gesagt hat das wäre nicht in stein gemeißelt

Nein. Wenn es neue Regelungen gibt kann das Gesundheitsamt Sie entsprechend der Regelung entlassen, theoretisch. Jedoch ist aktuell noch die alte Verordnung in Kraft.

Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, N. Meißner

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
entschuldigung das müssen sie mir nochmal erklären. "nein"? also es ist aber theoretisch möglich. und der 2. satz "aktuell ist die alte Verordung in kraft" oben hatten Sie mir doch recht gegeben dass das kabinett die neuen änderungen beschlossen hat?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
meine frage ist: wie die chancen stehen dass das gesundheitsamt meine isolation früher beenden kann aufgrund der heutigen beschlossenen maßnahmen

Nein, es ist nicht in Stein gemeißelt. Pardon wenn das missverständlich ausgedrückt war. Jedoch gilt weiterhin

für mit Omikron infizierte Personen bleibt die 14-Tage-Quaratäne (auch für Geimpfte, Geboosterte und ursprünglich schon einmal Genesene) weiterhin bestehen. Hier ist keine Freitestung möglich.

Das sind die aktuellen Regeln. Sollte sich etwas ändern wird das Gesundheitsamt Sie informieren.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
achso! ja mist dann bleibt es dabei. habe das nirgendwo gefunden. meinen Sie das ändert sich ggf noch bis 21.1.?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-11-januar-2022/ hier wird nichts davon erwähnt. dachte man kann sich freitesten

Das wäre Mutmaßung aber ich denke nicht. Wenn doch werden Sie es sicher erfahren (Medien oder Gesundheitsamt).

Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, N. Meißner

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
können Sie mir nur mitteilen woher sie diese information haben. ich finde sie nirgendwo. sindsie sich 100% sicher?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
252;berall steht "Bisher galt für Kontaktpersonen einer mit der Omikron-Variante infizierten Person eine Quarantäne von 14 Tagen, ohne die Chance zum Freitesten. Die neuen Regeln im Überblick:"

Die Isolationsanordnung gilt immer durch das Gesundheitsamt angeordnet. Wenn Sie nichts gegenteiliges hören vom Gesundheitsamt bleibt es bei der angeordneten Isolation.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
also Sie sind sich nicht 100% sicher dass es noch gilt mit omikron und 14 Tage ab heute. das wollte ich nur wissen. werde morgen beim GA anrufen

Die Anordnung durch das GA gilt.

N. Meißner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.