So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41358
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Beate Pruß. Ich hatte 2021 Corona.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Name ist Beate Pruß. Ich hatte im Oktober 2021 Corona.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ja gern, ich bin weiblich - 58 Jahre alt und nehme Betablocker Carvedilol Al 6,25 mg - 1 Tbl. morgens und Escitalopram 10 mg - 1 Tbl.morgens. Beschwerden habe ich keine, aber wenn ich spreche klingt es immer so, als wäre ich erkältet, mal ist es da, mal weg und habe wenig Geschmacks- u. Geruchssinn. Nach Corona war der ganz weg. Was kann ich tun, damit sich das bessert. Danke für Ihre Hilfe im Voraus und freundliche Grüße Beate Pruß
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein weiter keine

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Man kann nicht viel tun, außer Geruch und Geschmack immer wieder zu üben, indem Sie an sehr würzigen Düften schnuppern oder stark gewürzte Dinge essen. das übt die Sinneszellen. Normalerweise stellt sich der Geruchs- und Geschmackssinn innerhalb von 6 Monaten wieder ein, aber das Üben beschleunigt das.

Sie können sich auch mal HNOärztlich untersuchen lassen mit der Fragestellung, ob die Nebenhöhlen vielleicht chronisch entzündet sind. Dann helfen Kortison Nasenspray und Spülungen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.