So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41418
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Wiederholte schmerzen in den Waden vorallem abends/nachts

Diese Antwort wurde bewertet:

Wiederholte schmerzen in den Waden vorallem abends/nachts und nach dem aufstehen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 24, weiblich, keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): angst vor krankheitenFragesteller(in): Chat is completed

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Das ist nicht ungewöhnlich bei Menschen, die entweder zu viel oder zu wenig Bewegung haben, bei denen eine Fußfehlstellung nicht durch Einlagen korrigiert ist, oder die unter Krampfadern leiden. Trifft etwas davon auf Sie zu?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo,danke für ihre Nachricht. Zu wenig Bewegung stimmt. Ich bin auch Raucherin.

Das ist zwar ungesund, aber macht keine Beinkrämpfe.

Ich würde versuchen, täglich einen halbstündigen Spaziergang einzubauen, und dann mal Magnesium 300 mg am Tag nehmen. Das sollte helfen. Sonst würde ich die Füße beim Hausarzt oder Orthopäden ansehen lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Also würden Sie bei mir soweit keine Thrombose vermuten ?

Das sind doch keine Thrombosezeichen! Thrombose macht eine Schwellung des Unterschenkels und eine dumpfen Dauerschmerz.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.