So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41418
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Stendal, 10.01.2022 Stichwort: Niedrige Thrombozyten Sehr

Kundenfrage

Stendal, 10.01.2022Stichwort: Niedrige ThrombozytenSehr geehrte Damen und Herren,ich habe schon seit einigen Jahren nur geringe Thrombozytenwerte (teilweise nur 10 bis max. 80000).
Wurde in der Vergangenheit bereits mit unterschiedlichen Medikamenten behandelt. So u.a. mit Nplate 500 mg, Privigin 10 %, Tavlesse oder gegenwärtig mit Mowel 500 mg. Die zuletzt genannte Tablette verursacht leider auch nicht unerhebliche Nebenwirkungen. Leide seit der Einnahme verstärkt an Depressionen, Unruhe , Angst und allgemeinen Kopfproblemen.Nun meine Frage: Gibt es eventuell ein ähnliches Medikament mit weniger Nebenwirkungen?In der Hoffnung auf eine baldige Antwort verbleibe ich mit den besten GrüßenW. K.
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Hat man die Thrombozyten immer aus dem normalen Blutröhrchen, oder auch mal im Citratblut untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Normale Blutröhrchen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Möchte Ihre Meinung zu der geschilderten Frage erhalten.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte schriftlich antworten.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Gern. Bitte lassen Sie die Thrombozyten mal in einem "Citratröhrchen" abnehmen. Nicht selten gibt es Konditionen, bei denen die Thrombozyten verkleben, so dass von den Maschinen drei oder vier als nur eines gezählt werden. Das mit Citrat beschichtete Röhrchen verhindert das Verkleben; gleichzeitig muss manuell ausgezählt werden, was im Labor dann angegeben wird.

Ich hoffe, dass es nur ein Pseudomangel an Thrombozyten ist, denn es gibt keine besser verträglichen Medikamente.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Abschließend: Leider gibt es keine besser verträglichen Mittel zur Steigerung der Thrombozyten, darum bleibt zu hoffen, dass es wirklich nur ein Pseudomangel ist.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun wenigstens um ein freundliches „Danke“ als Rückmeldung oder (besser noch) um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring