So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41392
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 27, Männlich, keine.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Fallen Kosten an wenn ich jetzt mit dem verfügbaren Artzt schreibe?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo, es geht um mehrere Symptomatiken, betreffend der inneren Medizin zu denen ich Fragen hâtte.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ja, 36€.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo Herr Gehring,
Dann würde ich ihnen gerne kurz meine Situation schildern.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Frau*

bitte. Ich antworte dann, wenn die Praxis mich wieder lässt dies ist kein Chat, darum bitt alles auf einmal schreiben!).

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Es geht um folgendes ich habe schon längere Zeit bestimmte Symptomatiken die es mir leider unmöglich machen meinen Hausarzt aufzusuchen. Ich habe leider seit längeren unter ständigem aufstoßen, sowie darauffolgende Beklemmung im Hals zu kämpfen, was letztendlich manchmal in Kreislaufprobleme bzw Panik endet. Ich habe nun gelesen das es ein sogenanntes roemheld Syndrom gibt. Natürlich ist dieses schwer aus der Ferne zu diagnostizieren. Aber hätten Sie eventuell einen Tipp, was ich machen könnte, um die besagten Sachen abzumildern, sodass es mir eventuell dann doch möglich ist einen Artzt aufzusuchen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Oder bin ich da bei Ihnen falsch?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Begleiterscheinungen sind auch manchmal Schwankschwindel, also das Gefühl auf einem Boot zu stehen, wobei dies sich schon gebessert hat.

Ich verstehe nicht ganz, warum Sie wegen dieser Symptomatik Ihren Hausarzt nicht aufsuchen können?

Sie können versuchen, ob Iberogast oder MCP Ihnen helfen, das wäre ein Hinweis auf ein (durchaus mögliches) Roemheld- Syndrom, und diese gibt es frei verkäuflich. Ich denke aber auch, dass eine zu Grunde liegende Angststörung die Sache so schlimm macht, und die kann natürlich keiner aus der Ferne behandeln.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.