So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 543
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit 3 Tagen starken Druck auf den

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe seit 3 Tagen starken Druck auf den Augen , Rechts schlimmer als Links, verbunden mit Stirn- Kopfschmerzen . Es fühlt sich grippig an, habe aber weder Fieber noch sonstige Grippesymptome
Fachassistent(in): Hatten Sie vor kurzem eine Augenverletzung? Wie gut ist Ihre Sehkraft?
Fragesteller(in): keine Augenverletzung Trage nur Lesebrille
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrter Patient/ Sehr geehrte Patientin, wenn Sie Sich nach vorne bücken wandert dieser Druck/dieser Kopfschmerz?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein

Hatten Sie je in Ihrem Leben eine Sinusitis oder generell Probleme mit Nasennebenhöhlen?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja, ist aber einige Jahre her

So wie Sie dies beschreiben könnte es auf eine Problematik der Stirnhöhle zurückkzuführen sein. Fühlt Sich Ihre Nase frei an? Haben Sie das Gefühl dass es postnasal "tröpfelt"?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nase ist völlig frei, eher zu trocken

Haben Sie Ihre Augen irgendwie beansprucht (z.B. zu lange am Bildschirm, nicht ausgeschlafen)? Sie können was antiinflammatorisches Einnehmen (z.B. Ibuprofen) und beobachten ob sich die Symptomatik gibt. Lassen Sie Sich einen Termin beim HNO Arzt geben (Nasenendoskopie und Bildgebung) als auch beim Augenarzt. Wenn die Kopfschmerz und Drucksymptomatik durch die Ibuprofen zurückgeht, würde ich eher auf ein Belüftungsproblem der Stirnhöhle tippen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank! Falls es eine Belüftungsproblem sein sollte, was könnte ich tun?

Ausgenommen von der Nasenendoskopie müsste eine CT Untersuchung durchgeführt werden, damit man die "Engpässe" sieht und man eine eventuelle Ansammlung in der Stirnhöhle begutachten kann (mit dem Endoskop kommt man nicht bis in die Stirnhöhle). Dementsprechend wird dann gehandelt bzw. Operation eingeplant.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen vielen Dank ***** ***** ein schönes Wochenende für Sie!

Gern geschehen! Gute Besserung! Bitte, vergessen Sie nicht die Antwort mit 3-5 Sternen zu bewerten damit die Frage als bearbeitet abgeschlossen werden kann.

sofia-despoina parla und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.