So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2186
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Ich habe neulich Knoten in meiner Brust festgestellt,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe neulich Knoten in meiner Brust festgestellt, handelt es sich direkt um Brustkrebs.
Fachassistent(in): Haben Sie hierzu eine möglichst vollständige Krankenakte?
Fragesteller(in): nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ja, ich habe auch seit zwei Wochen sehr viel Haarausfall bekommen und wollte fragen ob, das was damit zutun sein könnte.
Guten Tag, besten Dank für die Anfrage.
Nein, im Gegenteil, ein Knoten in der Brust ist meist nicht Brustkrebs, sondern eine Zyste oder eine andere Verhärtung.
Es muss aber ganz sicher abgeklärt werden.
Haarausfall hat nichts damit zu tun, egal was es ist.
Wenn Sie mir Ihr Alter schreiben, und die Medikamente, sowie sagen, ob Sie vor dem Haarausfall an Covid erkrankt waren, kann man das besser differenzieren.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich bin 18 Jahre alt und hatte davor mit keinem Haarausfall zu kämpfen. Ich nehme keine täglichen Medikamente ein. Ich hatte dicke schöne Haare bis vor 3 Monaten. Erst fingen meine Haare bisschen auszufallen. Ich habe mir kein Kopf gemacht und meinte es hört auf. Dann hat sich mein Haarausfall immer mehr vermehrt und ich dachte mir, dass es bald aufhören wird. Doch dann fielen mir so viele Haare aus, das viele Stellen an meinen Kopf kahl geworden sind und mein Ansatz jetzt auch sehr leer aussieht. Dann wurden meine haare dünner und der Grund weshalb sie schneller fettigen. Neulich habe ich dagegen Priorin Kapseln aus dm ausprobiert. Sie fielen mir die Haare zwar nicht mehr aus wir früher doch es war auch kein 100% Lösungsmittel. Meine Frage an Sie was kann ich tun, damit meine Haare nicht ausfallen?
haben Sie diffusen Haarausfall oder runde kahle Stellen?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
runde kahle stellen
das ist ein kreisrunder Haarausfall.
Man kennt die genauen Ursachen zu 100% noch nicht.
Aber die Alopezia areata fällt unter die Autoimmunerkrankungen, d.h. der Körper greift sich selbst an.
Als Auslöser kommen in der Tat Stress in Frage, aber auch Infekte und eine genetische Veranlagung, wie auch zB Neurodermitis. Oft leiden die Patienten zusätzlich an Schilddrüsenerkrankungen u/o Vitamin D Mangel, daher sollte man dies ausschliessen, dafür genügt eine Blutentnahme.
Nun zur Therapie:
Anfänglich versucht man es mit antientzündlichen Substanzen, wie Cortisoncreme oder Cortisoninjektionen. Und nach einigen Wochen können cortisonfreie Präparate wie Protopic Salbe angewendet werden.
Weiters können Sie Minoxidil Lösung 2-5% (rezeptfrei, zB Regaine oder Alopexy) auftragen, dies ist ein Haarwuchsmittel, indem es die Hautdurchblutung u somit der Haarfollikel fördert.
Am erfolgversprechendsten ist aber wahrscheinlich eine neue Medikamentengruppe, die JAK-Inhibitoren. Wenn Sie in der Nähe einer Uniklinik wohnen, sollten Sie sich an die dortige Dermatologische Abteilung wenden, ggf. läuft gerade eine Studie, denn im Moment ist noch keines davon zugelassen für den kreisrunden Haarausfall.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas mehr Einblick in dieses Krankheitsbild verschaffen.
Was noch sehr wichtig ist, es handelt sich um einen reversiblen Haarausfall, da keine Vernarbung besteht. D.h. ein Nachwachsen ist möglich und sehr oft wachsen die Haare auch ohne Therapie wieder. Leider muss man aber auch sagen, dass die Wahrscheinlichkeit sinkt, je länger der Haarausfall schon besteht.Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter!
Sie können gern Rückfragen stellen, wenn etwas unklar ist.
Es wäre schön, wenn Sie noch auf mind. 3-5 Sterne klicken oder Danke ***** ***** sonst wird uns Experten trotz getaner Arbeit kein Honorar zugeteilt. Für Sie verursacht dies keine Kosten.
Herzliche Grüsse und alles Gute!
Dr. med. Vent
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Ich habe noch ein wei Punkte, die ich hinzufügen will, di ich vergessen habe. Meine Haare fühlen sich auf dem Kopf allgemein nicht „fest". Das hört sich zwar komisch an aber ich fühle es, das meine Haare nicht fest auf meinem Kopf sind. Vorallem wenn ich dusche, verliere ich die meisten Haare. Jedesmal wenn uch shampoo autrage fallen mehrere Haare als sonst aus. Wenn sie ausfallen fühle ich das wirklich von meinem Kopf das da was abgeht aber sehr intensiv.
ja, dann ist die Entzündung sozusagen noch aktiv. Dann würden sich Cortisoninjektionen lohnen. Dafür müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden.
Wenn Sie noch auf mind 3-5 Sterne klicken könnten wäre das super.
Alles Gute! In den allermeisten Fällen wachsen die Haare übrigens auch von allein wieder nach!
A. Vent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.