So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41465
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich bin seit heute offiziell Corona positiv, das

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin seit heute offiziell Corona positiv, das Ergebnis habe ich vorhin erhalten. Meine Frage ist, was sich noch alles entwickeln kann??
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 35 männlich candesartan metoprolol sertralin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich bin Corona positiv. Mein Sohn hat sich am Dienstag und Mittwoch dieser Woche schlecht gefühlt mit Kopfschmerzen, Übelkeit usw. Seit Mittwoch ging es meiner Frau schlecht. Ich hatte schon seit mehreren Tagen Schnupfen, nur Schnupfen und etwas Abgeschlagenheit. Wir haben Dienstag uns noch offiziell getestet und alles war negativ. Unser Bekannter hat Corona positiv und ich habe ihn am 2.1 gesehen. Deswegen habe ich mich noch mal gestern zu Hause testen lassen und es war positiv. Nun habe ich gestern den pcr Test gemacht und der ist auch positiv. Wie gesagt, außer Schnupfen habe ich nichts und etwas Appetitlosigkeit, was bei meinem Übergewicht nicht schadet. Kann man das wissen ob ich aktuell voll in der Erkrankung bin oder erst der Anfang und es kommt noch alles?? Ich mit geboostert, bin 35 Jahre alt. Reicher, Übergewicht und nehme candesartan und metoprolol

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Sie sind geboostert?

Dann ist ein schwerer Verlauf sehr unwahrscheinlich, Sie können noch mit Kopf- und Gliederschmerzen und Fiber bis 39 Grad rechnen. Es kann aber auch sehr harmlos bei etwas Schnupfen und Halskratzen bleiben.

Wenn, dann würde es in den nächsten 4 Tagen noch schlimmer werden, aber es kann sein, dass Sie schon wieder im Abklingen sind.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich bin ein Hypochonder, das ist die Hölle für mich nun zu warten ob was kommt

Tja, was soll ich dazu sagen? Ihre kluge Impfaktion wird Sie vor Schlimmem bewahren, und gegen Hypochondrie sollten Sie sich therapieren lassen, denn die wird erst recht zur Hölle, wenn Sie älter (und ernsthaft kränker) werden und Ihre Gefährdungen zunehmen.

Dr. Gehring und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Fr Dr. Habe es schon mehrmals versucht, aber immer nur wenn gewisse Krankheitsängste da waren. Vielen Dank für ihre Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wenn ich Appetitlosigkeit habe, ist es normal??

Ja, natürlich.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bedeutet es, wenn ich seit heute Appetitlosigkeit habe, dass es gerade noch akut ist bei mir? Wann würde es denn anfangen abzuklingen?? Der pcr Test von gestern Abend hat einen positiven Wert von 27

Das weiß keiner. Es wäre noch akut, und wie ich schrieb, wahrscheinlich in einigen Tagen abklingen, Ruhig bleiben und ablenken.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das ist die Hölle für mich. Danke

Gern.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo Frau Dr.Gehring, ich wollte Sie fragen, ob es bei mir noch ausbrechen kann?? Also bis jetzt gehts mir noch ok. Also klar, etwas schlapp und zwischendurch Unwohlsein aber kann es noch so ausbrechen, dass ich eine Lungenentzündung bekommen kann??

Wir hatten das alles besprochen, nach 3 Tagen ist das keine kostenlose Nachfrage mehr.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Fr Dr. Nun können wir schreiben
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Habe ihr Angebot angenommen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Frau Dr? Sind sie da?? Liebe Grüße und seien sie bitte nicht böse auf mich. Sie wissen, dass ich ein Hypochonder bin

Danke. Ich bin aber nicht immer online, ich habe ja auch ganz nebenbei eine Praxis zu versorgen!

Da Sie geboostert sind, ist eh nichts Schlimmes zu erwarten! Wie geht es Ihnen jetzt?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Frau Dr, ich bin ein Hypochonder… wie soll es mir gehen?? Meine Frau sagt zwar ich habe nichts, aber sie ist da eh immer genervt, weil sie meine krankheitsängste kennt.
Mir gehts mal besser mal schlechter, seitdem sie mir am Samstag das mit den vier Tagen geschrieben haben, warte ich die ganze Zeit bis was schlimmes passiert!!
Ich bin 35 Jahre als, bin aber übergewichtig, habe Schlafapnoe und schlafe mit dem Gerät gegen Schlafapnoe und habe Bluthochdruck….
Deswegen ja sie Ängste..
Da ich jetzt seit vier Tagen sehr viel weniger rauche, ist meine Lunge voller Schleim und jedes Mal beim Husten denke ich, dass es jetzt losgeht…
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe ja Coronatest am Freitag gemacht. Samstag kam das Ergebnis, somit war ich am Freitag positiv.
Womit haben wir den Freitag, Samstag, Sonntag, Montag und heute ist Dienstag. Ist quasi der fünfte Tag, wenn es was schlimmes wäre, hätte ich nicht schon was haben müssen?? Also kann ich mich hiermit beruhigen?? Oder geht es nicht?

Sie schreiben immer "ich bin ein Hypochonder" und gehen so richtig in der Rolle auf, statt gegen die Hypochondrie anzugehen. Sie lassen sich von ihr besiegen, statt sie umgekehrt anzugreifen, und das verlangt auch Ihrer Frau viel ab. Hypochondrie ist KEIN Schicksal, sondern eine behandlungsbedürftige Neurose! Die sollten Sie bekämpfen, und natürlich das Rauchen ganz lassen; wenn ich Angst um meine Gesundheit hätte, wäre es das erste, was ich sein ließe!

Der Schleim ist gut, die Bronchien räumen jetzt auf, und Sie brauchen jetzt auch nicht mehr mit einem schweren Verlauf zu rechnen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das mit dem Rauchen ist genau das, was meine Frau mir immer sagt! Ich soll mir lieber Sorgen machen, dass ich übergewichtig bin und rauche anstatt mir über was sorgen zu machen was nicht da ist.
Frau Dr, mein Problem ist, dass ich nicht glauben kann, dass es schon gewesen ist.
Meine Frau hatte zwei Tage wo es ihr richtig schlecht ging, mein Sohn auch. Ich habe quasi nur das leichte gehabt. Deswegen habe ich nicht das Gefühl, dass es mir besser geht, weil es mir nicht wirklich schlecht ging. Verstehen sie was ich meine??
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo Fr Dr. Heute gehts mir viel besser. Kann da also nichts mehr kommen?? Danke ihnen

Nein.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Danke ihnen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo Fr. Dr,gestern konnte man auf dem Schnelltest den T St***** *****m noch sehen, heute ist der wieder deutlicher zu sehen…. Hat es was zu bedeuten?? Ich meine bei mir zu Hause sind noch meine Frau und mein Sohn die ebenfalls Corona haben. Konnte ich schon geheilt gewesen sein und mich wieder angesteckt haben?? Ich steigere mich immer wieder da rein…