So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 8670
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Sehr starke Halsschmerzen mit weißem Belag und 39 Fieber

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr starke Halsschmerzen mit weißem Belag und 39 Fieber
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Weiblich 30 Jahre ibu 600
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Ihre Beschreibung deutet auf eine Angina hin, d.h. bakterielle Entzündung der Mandeln am Gaumen oder im Rachen. Möchten Sie ein Foto schicken ?

Angina wird mit einem Antibiotikum behandelt. Suchen Sie daher bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst auf, um ein Rezept zu erhalten. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, dann können Sie über 116117 um einen Hausbesuch bitten. AU benötigen Sie ja auch.

Was Sie rezeptfrei zusätzlich tun können: Gurgeln mit Betaisdona Mundantiseptikum oder Wasserstoffperoxid aus der Apotheke.

Desinfizierende Tees wie Salbei, Thymian, Kamille, Ingwer reichlich trinken und damit gurgeln, genauso Sole aus Steinsalz - desinfiziert und liefert Mineralien. Zum Lutschen Emser Pastillen und Gelorevoice.

Mikronährstoffe: Vitamin D 5000 Einh pro Tag, C, B Komplex, Omega 3 Fettsäuren, Zink, Selen und Magnesiumcitrat.

Wenn nötig eine Schmerztablette wie Ibuprofen oder Paracetamol.

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.Leider bin ich nicht in der Lage irgendwo hinzufahren.

Gern geschehen. Dann rufen Sie einen Arzt zu sich, da brauchen Sie keine Bedenken zu haben. Das Antibiotikum ist bei Angina notwendig, nicht nur zum Behandeln des Rachens, sondern auch damit die Bakterien nicht in Herz, Niere oder Gelenke streuen und dort weitere Entzündungen verursachen.

Wenn Sie oben in der Leiste noch 3 bis 5 Sterne anklicken, dann kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön.

Hautaerztin und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.