So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 41457
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe einen erhöhten Thrombozyten-Wert, den

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe einen erhöhten Thrombozyten-Wert, den ich vorher bislang nicht hatte, kann dies mit den drei Corona Impfungen zusammenhängen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin weiblich, 50 Jahre alt und nehme keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Wert betrug im Dezember 2021 438 und im März 2021 350, Hämatokrit betrug im März 0,47 und im Dezember 0,45

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Nein, die Coronaimpfung kann die Thrombozyten nicht vermehren, nur (bei AstraZeneca und Johnson) vermindern, wenn es zu einer Verbrauchskoagulopathie durch Thrombose gekommen ist. Dies sind aber noch ganz normale Schwankungen, durchaus im gesunden Rahmen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort, die mich nicht wirklich zufrieden stellt. Der Dezember Wert ist doch über dem Normwert, der bei meinem Bericht mit 361 (Höchstwert) beziffert wird

Der Wert ist deutlich zu neidrig angegeben, der Höchstwert liegt bei 440.000. Siehe auch hier:

https://www.msdmanuals.com/de-de/profi/h%C3%A4matologie-und-onkologie/thrombozytopenie-und-thrombozyt%C3%A4re-dysfunktionen/thrombozytenst%C3%B6rungen-im-%C3%BCberblick#:~:text=Thrombozyten%20zirkulieren%207%E2%80%9310%20Tage,zwischen%20140.000%20und%20440.000%2FmcL.

Die automatisch ausgedruckten Labornormen sind oft zu eng gesetzt. Selbst, wenn Sie 480.000 hätten, würde man zunächst nur kontrollieren, weil die Schwankungsbreite gerade bei diesen Zellen sehr groß ist. Bei dauerhaften Werten ab an die 500.000 würde man zu ASS raten, um Verklebungen zu verhindern.

Aber wie auch immer der Wert ist: Die Impfung kann ihn nur erniedrigen, nicht erhöhen, und das war ja letztlich Ihre Frage. Die weitern Informationen waren nur ein Service von mir.

Dr. Gehring und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Informationen, das beruhigt mich nun, ich danke Ihnen :-)

Sehr gern geschehen!