So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37584
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe aufgrund von Erkältungssymptomen am

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen, ich habe aufgrund von Erkältungssymptomen am 03.01. auf Anordnung meines Arbeitgebers einen PCR-Test machen müssen. Dieser ist leider positiv ausgefallen. Ich habe nun vom Gesundheitsamt den Absonderungsbescheid erhalten. Auf Nachfrage beim Gesundheitsamt bezüglich der AU wurde mir mitgeteilt, dass ich nich ja mein Hausarzt aufgrund der Symptome krankschreibt. Meine Hausärztin hat mir auf Nachfrage bei Befundmitteilung gesagt, dass sie mich keine AU ausstellen darf. Das Gesundheitsamt sagt sie darf. Nun ist folgendes Problem, es geht niemand bei Arztpraxis ans Telefon und ich darf ja auch nicht hin. Wie komme ich an die AU für meinen Arbeitgeber?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 48, weiblich und ich nehme momentan keine Medikamente ausser Iboprofen 400 für die Kopfschmerzen ein.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein. Momentane Symptome sind Kopfschmerzen, Schnupfen, Husten, Müdigkeit und Halskratzen

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Die Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes allein ist schon für den Arbeitgeber bindend und bedeutet, dass Sie nicht zur Arbeit dürfen/müssen. Insofern ist eine AU nur dann notwendig, wenn Sie nach Ablauf der Quarantäne noch nicht arbeitsfähig sind.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** erhalte dann auch die ganz normale Lohnfortzahlung?

Wenn Sie nicht ungeimpft sind.

Hallo? Sind Sie ungeimpft? dann muss ich noch mehr dazu schreiben!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bin sogar schon geboostert

Ok, danke. Wenn Sie geimpft und in Quarantäne sind, bekommen Sie die ganz normale Lohnfortzahlung und brauchen keine extra Krankschreibung.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.