So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37637
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe 2 Nächte sehr schlecht geschlafen wegen starker

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe 2 Nächte sehr schlecht geschlafen wegen starker Schmerzen im rechten Schädelbereich. Seit gestern ist die Stirn dort mit Bläschen übersäht, deswegen war ich heute bei meiner Hausärztin. Sie hat sofort eine Gürtelrose diagnostiziert und mir Metamizol und Ibuprofen als Schmerzmittel verschrieben und dazu TANNOSYNT zum Auftragen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Dazu meine Frage: Kann ich mich trotzdem bedenkenlos Duschen und Haare waschen? Ich bin 85 Jahre, männlich und nehme seit 2002 täglich Lisinopril, Amlodipin und Simvastatin ein.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich glaube nicht.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Due Behandlung durch Ihre Hausärztin ist absolut nicht ausreichend! Gerade im Gesicht, wo eine Infektion der Augen vermieden werden muss, ist eine schnellstmögliche Behandlung mit virushemmenden Tabletten wie Aciclovir nötig! Bitte lassen Sie sich diese am besten heute noch in der kassenärztlichen Notfallambulanz verschreiben!

Duschen dürfen Sie aber auch gar keinen Fall mit den Händen die Bläschen berühren, weil der Inhalt hoch ansteckend ist und zu einem Augenherpes führen kann, und aus diesem Grund auch kein Wasser über die Bläschen laufen lassen.

Darum würde ich mit dem Haarewaschen warten, bis diese eingetrocknet sind.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Als Virushemmendes Mittel hat mir meine Hausärztin Brivudin mit dem Handelsnamen Zostex verschrieben, wovon ich 7 Tage lang morgens 1ne Tablette einnehmen soll. Zum Thema Haarewaschen habe ich in anderen Beiträgen gelesen, Das man dieses mit einem mildem Shampoo, z. Bsp. Baby Shampoo, ohne weiteres tun kann.

Ohm dann bin ich froh, dann haben Sie, was Sie brauchen.

Über ein Gürtelrose am Körper kann man problemlos rüberwaschen. Bei der Stirn ist es etwas Anderes, weil dann das mit Viren kontaminierte Wasser, das über die Stirn geflossen ist, in die Augen geraten kann, und dann wird es gefährlich. Wenn Ihnen jemand die Haare so im Waschbecken wäscht, dass Sie den Kopf dabei nach hinten legen können, ist das kein Problem.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Meine Hausärztin hat mir als Virushemmer Brivudin /Zostex) verschrieben, welches ich 7 Tage lang einnehmen soll. Zum Thema Haare waschen habe ich an anderer Stelle gelesen, das man dies mit einem milden Shampoo wie "Baby-Shampoo" ohne weiteres tun kann.

Oh, dann bin ich froh, dann haben Sie, was Sie brauchen.

Über ein Gürtelrose am Körper kann man problemlos rüberwaschen. Bei der Stirn ist es etwas Anderes, weil dann das mit Viren kontaminierte Wasser, das über die Stirn geflossen ist, in die Augen geraten kann, und dann wird es gefährlich. Wenn Ihnen jemand die Haare so im Waschbecken wäscht, dass Sie den Kopf dabei nach hinten legen können, ist das kein Problem.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.