So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 8670
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Habe Halsschmerzen Schluckbeschwerden und Gliederschmerzen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe Halsschmerzen Schluckbeschwerden und Gliederschmerzen. Ich denke ich habe eine Mandelentzündung
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 26 weiblich dolo dobendan
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Unsere HNO Ärztin ist nicht da, deswegen schreibe ich Ihnen.

Können Sie ein Foto der Mandeln über die Büroklammer schicken ?

Sie können eine bakterielle oder virusbedingte Entzündung im Hals haben. Typisch für bakterielle Entzündung der Mandeln sind weiße Stippchen auf den Mandeln. Dies wird mit einem Antibiotikum behandelt.

Haben Sie öfter Mandelentzündungen ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Datei angehängt (613ZGPQ)
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Habe relativ oft eine Mandelentzündung, hatte zuletzt vor einund halb Jahren eine Mandelentzündung

Vielen Dank. Am Rand der linken Mandel (im Bild rechts) und an der Rachenhinterwand sind 3 helle Stippchen zu sehen. Das spricht für Angina = bakterielle Entzündung der Mandeln. Im Rachen gibt es weiteres Mandelgewebe, die Rachenmandeln und auch sog. versprengtes Mandelgewebe.

Gehen Sie bitte morgen zu Ihrem Hausarzt (oder HNO Arzt), damit sie nochmal persönlich untersucht werden.

Bitte kurz um Geduld. Es geht gleich weiter im nächsten Kästchen.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Was hat unser Gespräch denn jetzt gebracht? Ich dachte sie könnten mir vielleicht ein Rezept ausstellen und jetzt muss ich die ganze Nacht mit diesem höllenschmerzen durchhalten! Ich hab so unglaublich Schluckbewerden. Und ich habe von Anfang an gesagt ich vermute dass ich eine Mandelentzündung habe

Nein, das müssen Sie nicht, ich schreibe gleich weiter.

Wenn ich Sie seriös beraten will, dann möchte ich genauer klären, was vorliegt. Daher hatte ich Sie um das Foto gebeten.

Wenn Sie starke Schmerzen haben, suchen Sie bitte umgehend die Ärztliche Bereitschaftspraxis auf. Diese hat je nach Ort bis 20 oder 22 Uhr geöffnet. Wir sind hier ein Beratungsportal für den gesamten deutschsprachigen Raum und haben nicht die juristischen Voraussetzungen um Rezept u.ä. auszustellen. Google hat diesbezüglich eine falsche Verknüpfung, die wir nicht beeinflussen können und auch für uns extrem ärgerlich ist, da wir dieses unnötigen Auseinandersetzungen deswegen haben. Wenn Sie bei Google "Rezept online" eingeben, dann werden weitere Portale angezeigt, die tatsächlich Rezepte ausstellen können, weil dies mit Praxen verknüpft ist und die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt. Wenn Sie also nicht in die Ärztliche Bereitschaftspraxis gehen möchten, können Sie auch diese Möglichkeit wahrnehmen.

Selbstverständlich benötigen Sie für die Schmerzen Schmerzmedikamente. Frei verkäuflich sind Paracetamol und Ibuprofen, Novalgin ist stärker wirksam, bekämpft auch die Gliederschmerzen mit und muß rezeptiert werden.

Zusätzlich können Sie folgendes machen:

Gurgeln mit Betaisodona Mundantiseptikum (einige Spritzer auf ein Glase Wasser) oder Wasserstoffperoxid 3%, beide frei erhältlich, mehrmals hintereinander je eine Minute. Beide bekämpfen Bakterien.

Zum Lutschen Gelorevoice und Emser Pastillen.

Zum Gurgeln und reichlich trinken: antiseptische Kräutertees wie Salbei , Kamille, Thymian, Ingwer, Cistrose, als Mineralienlieferant Sole aus Stein- oder Meersalz.

Ich schreibe gleich weiter im nächsten Kästchen.

Hautaerztin und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

An Mikronährstoffen: Vitamin D 5000 Einh. pro Tag, C, B Komplex, Zink, Selen, Omega 3 Fettsäuren und Magnesiumcitrat.

Heilerde hilft beim Entschlacken und lindert auf diesem Weg die Entzüng, mehrmals tgl. 1 Teelöffel.

Wenn es geht, sind Gemüsebrühe ohne Gewürze püriertes Gemüse gekochte Haferflocken hilfreiche Nahrungsmittel.

Ein Antibiotikum erhalten Sie vom Ärztlichen Bereitschaftsdienst auf Rezept. Sie benötigen auch eine Krankschreibung.

Danke für die Sterne.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann