So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Vent.
A. Vent
A. Vent, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5827
Erfahrung:  Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, mit Erfahrung in Ästhetischer Dermatologie, Chirurgie, Notfallmedizin und Proktologie
112444309
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A. Vent ist jetzt online.

Hallo, ich habe gestern nach dem Aufstehen eine Einblutung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe gestern nach dem Aufstehen eine Einblutung in meinem linken Auge bemerkt. Sie war von aussen kaum zu sehen und hauptsächlich unter dem oberen Lidrand zu sehen. sie hatte sich nicht über den Tag verändert. Heute morgen nach dem Aufstehen ist 3/4 des Auges blutunterlaufen. ist diese nachträgliche Vergrößerung auch unbedenklich? Mein Blutdruck ist ok.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 44, weiblich, Presinol
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht
Guten Tag, gern beantworte ich Ihre Frage.
Ja, das kann es geben. Das nennt sich Hyposphagma.
Wenn Sie Probleme mit dem Lidschluss oder Fremdkörpergefühl haben, können Sie befeuchtende Augentropfen benutzen.
Die Blutung wird sich langsam zurück bilden, beschleunigen kann man das nicht.Bei Unklarheiten stehe ich gern zur Verfügung.
Wenn Ihnen meine Antwort weiter hilft, danke ***** ***** für eine pos. Bewertung von 3-5 Sternen oder ein Danke.
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank. Ich würde gerne noch wissen, ob es bedenklich ist, wenn sich die Blutung noch weiter ausweitet. Es sieht für mich so aus, als würde sie sich weiter über das ganze Auge ziehen.
Die Rötung ist nicht nur verlaufen, sie ist tiefrot geworden, vorher waren noch etwas hellrotere Areale sichtbar.Zudem würde ich gerne wissen, ob ich auch jetzt schon Augentropfen mit Heparinanteil verwenden kann, obwohl es weiter einblutut- oder verstärke ich damit die Blutung?
Mein Apotheker hatte die Tropfen empfohlen- aber ich vergaß ihm zu sagen, dass sich die Blutung noch vergrößert hatte.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Mich irritiert so sehr, dass es sich trotz vielen Stunden ohne Veränderung nun doch so stark vergrößert hat. Und ich wüsste gerne ob es „schlimm“ ist, wenn noch heute oder morgen das Auge ganz zulaufen würde- denn leicht rot und mit sehr sichtbaren Äderchen ist der weissere Teil schon durchzogen.
Ich bin gestern abend geboostert worden, mit Moderna … das kann nicht damit zusammenhängen, oder?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich hatte noch nie eine Einblutung in meinem Auge…
ja, das kann sich bis zu 2 Tage lang vergrössern.
Zum Augenarzt sollten Sie bei Schmerzen, Sehproblemen, oder sonstigen Beschwerden.Ja, die Heparin Augentropfen können Sie gut benutzen. Sie hemmen in dem Fall nicht die Blutgerinnung, sondern wirken reizlindernd und heilungsfördernd.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Demnach dürfte das ganze Auge rot werden, ohne dass ich mich Sorgen muss? Ich habe etwas Druck auf dem Auge, teilweise auch ein leichtes Brennen, oder auch jucken. Aber keine richtigen starken Schmerzen, eher ein fremdes störendes Gefühl, auch ohne Lidschlag.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Auch beim geschlossenen Auge.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe leichte Kopfschmerzen, aber das könnte durch die Impfung kommen?! Wenn mein Blutdruck ok ist, durften die Kopfschmerzen unbedenklich sein? Können Sie mir dazu noch bitte etwa sagen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
8230; und bei Augenbewegungen habe ich teilweise ein Ziehen im Auge..
ja, das ganze Auge kann rot werden.
Da Sie aber Beschwerden wie Druckgefühl u Ziehen haben, muss ich Ihnen zu einer augenärztlichen Kontrolle raten.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Meinen Sie wegen des Augeninnendrucks? Beim Augenarzt wurde mir am Telefon gesagt, dass ich, solange ich keine Schmerzen oder Sehstörungen habe, keine Bedenken haben bräuchte. Soll ich jetzt nochmal dort anrufen und sagen, ich hätte Schmerzen?
ja, Sie sollten alle Ihre Beschwerden aufzählen, sofern Sie das noch nicht gemacht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe meine Beschwerden wie Ihnen beschrieben. Aber die Dame am Telefon meinte, dass ein leichtes Ziehen und ein leichter Druck nicht besorgniserregend seien.
Sie aber meinen ich sollte dies besser abklären lassen. Ich bekomme so aber keinen Termin, da ich erst warten soll, ob es sich in den nächsten Tagen zurückbildet.
Ich möchte auch keinen Fehler machen, den ich bereuen könnte. Könnten Sie mir denn schreiben, welche Probleme bestehen können, wenn es etwas zieht und leichter Druck auf dem Auge ist?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Der Druck und das Ziehen ist nicht permanent und nicht gleich stark … das hängt von der Augenbewegung und der Blickrichtung ab. Dort wo das Blut eingelaufen ist, ist es unangenehm und es brennt leicht und zieht manchmal leicht. Beim Lidschluss ist ein leichter Druck da.
also, ich kann rechtlich keine Verantwortung übernehmen, wenn Sie mir sagen, Sie haben einen Druck im Auge und ich sage, es ist harmlos und es wäre dann doch nicht harmlos. Wie können Sie ja online nicht untersuchen. Wir können nur beraten.
Solche Einblutungen sind zu 99% harmlos.
Bei Beschwerden sollte aber ein Augenarzt aufgesucht werden.
Wenn man Ihnen nun am Telefon sagt, dass man das nicht für notwendig erachtet, dann können Sie das hinnehmen, oder bei einem anderen Augenarzt anrufen.
Kopfschmerzen und Druckgefühl gehören aber zu abklärungsbedürftigen Beschwerden.
Ich hoffe, es ist nun klarer.
Gute Besserung!
A. Vent und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.