So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2007
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Ich habe starke Schmerzen im großen Zeh-was kann ich tun.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe starke Schmerzen im großen Zeh-was kann ich tun. Kühlen hat nicht entscheidend geholfen.
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie Schmerzen?
Fragesteller(in): Seit 3 Tagen. K***** *****m Laufen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was kann ich unter den zeitlichen Bedingungen tun.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Ich bräuchte zunächst ein paar zusätzliche Informationen.

Wie alt sind Sie?

Gibt es eine Gichterkrankung?

Hatten Sie ein Trauma?

Welche Medikamente nehmen Sie dauerhaft und regelmäßig?

Ich melde mich gleich nach der nächsten Operation, die ich jetzt durchführen werde, bei Ihnen zurück!

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich bin 86 Jahre alt. Anzeichen für eine Gichterkrankung war bisher nicht erkennbar.

Sie sollten zunächst mittels Ibuprofen 600mg Tabletten die Entzündung bekämpfen. Ich empfehle die Einnahme kurzzeitig für 3-4 Tage jeweils 600mg morgens, mittags und abends. Ein Rezept hierfür erhalten Sie beim Hausarzt. Rezeptfrei gibt es Ibuprofen 400mg in der Apotheke zum Kauf. Sie können dann einfach 1,5 Tabletten pro Einnahme verwenden, dann benötigen Sie kein Rezept.

Lokales Kühlen sollten Sie zudem weiterführen.

Mittelfristig sollten Sie ein Röntgenbild der Großzehe anfertigen lassen, um Arthrose und Harnsäurekristalle insbesondere am Großzehengrundgelenk auszuschließen. Auch eine Blutuntersuchung beim Hausarzt sollte im Januar erfolgen, um die Entzündungswerte und Harnsäure zu bestimmen.

Rückfragen gerne.

Ansonsten wünsche ich eine gute Besserung und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben. Alternativ reicht auch ein Wort des Dankes, damit Justanswer diese Frage als bearbeitet ablegen kann. Alles Gute Ihnen!
Rückfragen sehr gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ihre Empfehlung hat mir sehr geholfen. Schmerzen sind erträglicher geworden. Vielen Dank.
Ihnen und der Organisation wünsche ich ein erfolgreiches 2022.

Sehr gern geschehen!
Viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit im neuen Jahr!

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.