So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5537
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Mein Sohn, 7 Jahre, schließt und öffnet die Augenlider seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn, 7 Jahre, schließt und öffnet die Augenlider seit drei Tagen verlangsamt. Dachte an eine Bindehautentzündung und habe Tropfen gegeben, es wird besser, ist phasenweise, aber nicht weg. Er hat keine Beschwerden dabei
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): mein Sohn ist 7, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): der Junge ist recht groß und kräftig für sein Alter, quasi nie krank, wurde vor zwei Wochen gegen Corona geimpft, keine Nebenwirkungen danach

Guten Abend,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Welche Tropfen genau haben Sie ihm gegeben ?

Können Sie mir morgen Fotos der Augen schicken, über die Büroklammer in der Leiste über dem Schriftfeld, möglichst scharfe Fotos ?

Schauen Sie auch nach, ob an den Innenseiten der Lider eine Rötung der Bindehaut zu erkennen ist.

Gibt oder gab es bei Ihrem Sohn oder Blutsverwandten Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Hauterkrankungen ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Euphrasia aus der Apotheke, Innenlid leicht rot, Auge nicht, ich als Mutter habe starke Allergien, Heuschnupfen bis heute und Lebensmittel und Neurodermitis als Kind bis ins Jugendalter, mein Sohn bisher ohne

Das spricht für eine Bindehautentzündung. Wenn eine Bindehautentzündung nach 3 Tagen noch nicht weg ist, dann sollte sie vom Augenarzt mittels persönlicher Untersuchung beurteilt werden. Euphrasia war richtig, reicht aber offenbar nicht. Eine Bindehautentzündung kann durch Viren, Bakterien, physikalische Reize und auch Immunreaktionen / Allergien ausgelöst werden. Nach Klärung der Ursache wird der Augenarzt eine weiterführende Therapie verordnen. Da Sie selbst die Veranlagung (Atopie) für Allergien und Immumreaktion haben, ist es wahrscheinlich, daß Sie Ihrem Sohn etwas davon weitergegeben haben. Eine Immunreaktion auf die Impfung ist möglich. Das Immunsystem setzt sich mit den Viren auseinander und daher kann es auch zu den sog. infektallergischen Reaktionen an Haut und Schleimhäuten kommen. Wie am sinnvollsten behandelt will, muß aber der Augenarzt nach Untersuchung entscheiden.

Hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Es ist weg und war sicher eine Allergie gegen den echten Tannenbaum, seit der weg ist, ist es vorbei! Danke!!!!

Das freut mich, danke für das Feedback ! Das ist sehr gut möglich, das bestätigt, daß er die Veranlagung von Ihnen geerbt hat.

Danke für die Sterne und Ihre Wertschätzung für meine Arbeit.