So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5518
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Mein Enkelsohn hat lt seinem HNO Arzt einen Katzenallergie,

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Enkelsohn hat lt seinem HNO Arzt einen Katzenallergie, auch der Test hat dies bestätigt. Nunmehr sollten meine ENkel zu besuch kommen, davon hat der Arzt abgeraten, er sagt auch wenn alles geputz und gereinigt und desinfiziert ist, dauert es mindestens 1 Jahr bevor alles so clean ist dass mein Enkelsohn ohne Beschwerden unser Haus aufsuchen kann. Ist das so richtig???
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Mein Enkelsohn ist ein Junge, 5 Jahre alt und muss im Moment Kortison inhalieren und gleichzeitig noch ein kleines Pulver nehmen, weis leider hiernicht den Namen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Er hatte im Nov. einen Asthmaanfall und ich selbst habe 3 Tage im >Krankenhaus mitihm verbracht

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Das ist zutreffend. Die Intensität der Katzenallergie ist unterschiedlich. Manche Patienten haben nur leichten Schnupfen, andere bekommen Asthmaanfälle. Das kann auch schon der Fall sein, wenn sich eine Katze im Nebenzimmer aufhält und einige Haare durch den Spalt unter der Tür durchkommen. Entsprechend ist es so mit den Haaren, die Ihre Katze wahrscheinlich im Haus verteilt hat. Die alle wegzusaugen, kann man nicht so einfach schaffen. Das meint Ihr Arzt, wenn er sagt, es dauert ein Jahr, bis alle weg sind.

Welche Symptome hat Ihr Enkel gehabt als er mit Katzen Kontakt hatte ?

Außerdem muß bedacht werden, daß eine Allergie mit jedem Kontakt zum Allergen schlimmer werden kann. Wenn Ihr Enkel jetzt Cortison einnehmen muß, dann ist sein Asthma aktiv, d.h. die Schleimhaut der Bronchien in der sog. Reaktionsbereitschaft, d.h. die Allergie kann noch leichter Symptome produzieren. Besser ist eindeutig, Sie fahren hin und achten darauf, daß Ihr Koffer, Ihre Kleidung und Sie selbst absolut frei von Katzenhaaren sind.

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier noch unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke

Gern geschehen. Wenn Sie oben in der Leiste noch 3 bis 5 Sterne anklicken, kann die Zuordnung des Expertenhonoraranteils automatisch erfolgen. Das wäre schön. Sonst macht es die Moderation per Hand.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.