So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37681
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit einige Tage regelmäßiges Aufstoßen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit einige Tage regelmäßiges Aufstoßen. Teilweise Völlegefühl und etwas unangehnemen festen Stuhlgang . Ich habe seit ein paar Tage meine Ernährung komplett eingestellt aber es wird einfach nicht besser.. Ich habe so ein Gefühl dass mein Magen zu wenig Magensäure produziert, so das mein Bauch nicht gut verdaut wird.Letzte Woche habe ich ein paar Tage übertrieben gegessen und ich bin mir nicht sicher ob das die Ursache ist.Was können Sie mir empfehlen?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es ist auch nicht klug die Ernährung komplett einzustellen, dann bringen Sie Ihr Verdauungssystem erst recht durcheinander.

Ich denke schon, dass Sie Ihren Magen überlastet haben, vielleicht sogar eine leichte Magenschleimhautreizung vorliegt, und es dauert auch einige Tage, bis der Stuhlgang sich wieder normalisiert. Dafür braucht er aber Ballaststoffe, also z. B. gekochtes Gemüse, und sehr viel Flüssigkeit. Bitte essen Sie mindestens 1000 kcal und trinken Sie 2 bis 3 Liter, weil Ihnen ja die Flüssigkeit durch das Essen fehlt, Tee oder stilles Wasser. Bewegen Sie sich ausgiebig, verzichten Sie auf Kaffee und Alkohol.

Dann wird der Magen sich wieder erholen. Ein Mangel an Verdauungssäften ist nicht zu vermuten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok. Dass heißt ich brache keine bestimme Medikamente, was den Magen beruhigen könnte.

Nein, Sie könnne Iberogast nehmen, aber das ist derzeit m. E. noch nicht nötig.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Frage noch: Was halten Sie von Probiotika?

gern, Probiotika halte ich für sinnvoll, wenn die Darmflora durch Antibiotika angegriffen wurde, aber hier ist ja eher der Magen das Problem, da helfen sie nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Danke ***** *****ür Ihre Zeit!

Gern geschehen!