So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5545
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe ein ständiges Zirpen. Nachts kann ich schlafen,

Kundenfrage

Ich habe ein ständiges Zirpen im Ohr. Nachts kann ich schlafen, aber sobald ich aufstehe fängt es an. Mal ist es leise und mal lauter. Tagsüber wenn ich arbeite ist es auch da, aber bei konzentriertem Arbeiten ist es vermeintlich weg. Habe ich eine Ruhepause, höre ich das Zirpen wieder.
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie diesen Zustand? Hatten Sie in letzter Zeit Erkältungen oder Grippe?
Fragesteller(in): Ich denke schon über einige Jahre, da hatte ich es nur fasenweise und es ging auch wieder weg, nur im letzen und diesen Jahr ständig.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin in meinem Job sehr gefordert, er macht mir aber Spaß. Das sich deswegen mein Kopf quer stellt? Meine Ehe geht den Bach runter. Ist es deswegen?
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Morgen,

ich bin Ärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Das Zirpen ist eine seltenere Form von Tinnitus, also von Ohrgeräuschen. Solche Geräusche können kommen und gehen. Tatsächlich ist es möglich, daß Sie abgelenkt sind, wenn Sie sich konzentrieren. Tinnitus wird nicht selten streßbedingt ausgelöst. Psychosomatisch geht es um das Thema: "Ich kann das nicht mehr hören etc....." Es ist nicht so, daß Ihre Ehe deswegen den Bach runtergeht, sondern der Tinnitus ist ein Symptom dafür, daß in Ihrem Leben etwas aus dem harmonischen Gleichgewicht gekommen ist, das man für ein glückliches Leben braucht. Kann es z.B. sein, daß Sie Ihrem Berufsleben zuviel Aufmerksamkeit widmen und Ihrer Partnerschaft bzw. Familie zu wenig ? Überlegen Sie, welchen Konflikt oder welche "Schieflage" Sie mit Ihrer Frau haben, das wäre die richtige Spur. Wenn Sie einen klaren Blick dazu wünschen und mit Ihrer Frau gemeinsam oder alleine daran arbeiten möchten, können Sie sich professionelle Hilfe beim Psychologen bzw. der Paarberatung holen. Da Streß aller Art ein Auslöser von Tinnitus ist, gehört Psychotherapie mit dem Erlernen von Streßmanagement zu den Therapien.

Sind Sie wegen der Geräusche noch nie beim HNO Arzt gewesen ? Nach körperlichen Ursachen soll auch geschaut werden. Oft ist es so, daß mehrere Trigger aus dem körperlichen und seelischen Bereich in der Summe zur Ausbildung eines körperlichen Symptoms führen.

Ich schreibe in Kürze weiter im nächsten Kästchen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 29 Tagen.

Hier haben Sie einige hilfreiche Informationen:

Ohrgeräusche (Tinnitus) - Wie Tinnitus entsteht und wie er sich äußert | Apotheken Umschau (apotheken-umschau.de)

Seltene Ohrgeräusche | Ohrgeräusche: Das hören Tinnitus-Betroffene | praxisvita.de

Was ist ein Tinnitus? » Tinnitus » Krankheiten » HNO-Ärzte-im-Netz » (hno-aerzte-im-netz.de) klicken Sie sich in der Leiste rechts bitte durch.

Die möglichen Ursachen finden Sie aufgelistet. Möglicherweise hat es einmal mit einer unerkannten Entzündung angefangen. Die körperlichen Ursachen sollten abgeklärt bzw. ausgeschlossen werden. Sie hatten Ihr Alter gar nicht mitgeteilt. Daher schauen Sie bitte, was für Sie altersgerecht ist.

Für den Fall, daß Sie nicht mehr schreiben, hier schon einmal unser organisatorischer Hinweis:

Wenn Ihnen meine Antwort weiterhilft und Sie keine Rückmeldungen mehr haben, klicken Sie bitte oben in der Leiste 3 bis 5 Sterne an oder schreiben Sie das Wort DANKE ***** ***** nächste Zeile. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, muss ich zu einem Arzt? Was ist der Unterschied zwischen einem Ohrenarzt und HNO-Arzt? Woran erkenne ich, ob der Arzt sich gut mit Tinitus-Erkrankungen auskennt? Vorab habe ich mir Ginkium-Kapseln gekauft, ist dass für die Tonne? Hilft Cortison?
Ich bin weiblich, 60 Jahre alt und arbeite zwischen 8 - 12 h die Woche.