So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37681
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe starke unbekannte Allergien, die sich u .a. in

Kundenfrage

Ich habe starke unbekannte Allergien, die sich u .a. in Atemnot, Hautausschlag oder Gesichtsschwellungen äußern. Seit 2014 bin ich in der Nachsorge wg schwarzem Hautkrebs und Blasentumoren. Starke Impfreaktionen hatte ich bei meiner letzten Grippeimpfung vor ein paar Jahren. Seitdem erfolgte keine Grippeimpfung mehr. Ich arbeite in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, die alle geimpft sind. Ich bin zur Zeit noch nicht geimpft, da ich Angst habe vor starken allergischen Reaktionen. Laut Gesetz muss ich aber bis zum 15.03.22 komplett geimpft sein. Was soll ich tun?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 50, weiblich, nur Allergietabletten Lorano Pro, zur Zeit abgesetzt wg evtl Impfung. Aktuell starke allergische Reaktionen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Wir haben jetzt bei den mRNA- Impfstoffen, von denen weltweit über 7 Milliarden(!) verimpft wurden, gesehen, dass allergische Reaktionen sehr selten sind. PatientInnen, bei denen wir dennoch eine massive allergische Reaktion befürchten, impfen wir im Krankenhaus. Geht das bei Ihnen vielleicht?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich weiß es nicht? Wen muss ich fragen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Ihren Hausarzt, der könnte das in der Klinik abklären Wobei gute Hausarztpraxen auch sogar einen allergischen Schock normalerweise ordentlich behandeln können müssten.... Bei Grippe wäre ich ja gelassener, aber gegen Covid sollte man schon geimpft sein, das ist einfach zu gefährlich.

Sie müssten sich viel bewegen und Wärme auf den Rücken geben, bei Youtube gibt es Krankengymnastik für den Rücken, da würde ich mir ein Übungsprogramm zusammenstellen. Es braucht rein bisschen Geduld, aber dann wird es besser. MS macht hauptsächlich Lähmungen und Sehstörungen, das passt nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie haben meine Antwort gelesen.

Unsere schnelle Hilfe ist deswegen möglich, weil einige von uns in diesen angespannten Zeiten auch noch arbeiten, während andere frei haben. Bitte danken Sie das mit einer freundlichen Bewertung oder beenden Sie unseren Beratungsdialog wenigstens mit einem "Danke", denn nur damit erhalten wir einen Teil Ihrer Anzahlung als Honorar. Danke!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun wenigstens um ein freundliches „Danke“ als Rückmeldung oder (besser noch) um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring