So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.S.Meske.
Dr.med.S.Meske
Dr.med.S.Meske, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 162
Erfahrung:  Internistin, Erfahrung seit 1980 in Praxis, Kliniken der Maximalversorgung, Rehabilitation, Sozialmedizin und Verkehrsmedizin
114778414
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.med.S.Meske ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Kundenfrage

Hallo,
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 26, weiblich, Paracodin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe eine Entzündung im Rachen gehabt und nur unter größten Schmerzen Schlucken können. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keinen Schnupfen und Husten ohne Ausfluss (Reizhusten) . Um in der Nacht Schlaf zu finden habe ich 2 Nächte Paracodin genommen. Heute, die 3. Nacht bekomme ich kaum Luft und kann gar nicht schlafen. Es füht sich an als würde Schleim meine Lunge verstopfen. Vom husten im Minutentakt schmerzt meine Lunge. Ich habe die Tablette um 22 Uhr genommen, weil ich ohne Ausfluss gehustet habe. Und Frage mich, wie lange die Wirkung anhält und ob ich etwas dagegen tun kann, dass es weiter verstopft. Langsam bekomme ich Angst und weiß nicht so recht, ob ich ins Krankenhaus muss.
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr.med.S.Meske hat geantwortet vor 27 Tagen.

Guten Tag. Mein Name ist Dr. Sylvia Meske und ich werde mich um Ihr Anliegen kümmern.

Experte:  Dr.med.S.Meske hat geantwortet vor 27 Tagen.

Ich würde Ihnen raten, den hausärztlichen Notdienst zu rufen, es könnte sein, Sie haben Corona, Grippe oder eine andere schwere Bronchtis / Bronchopneumonie. Paracodin stillt den Hustenreiz, behindert aber auch das Abhusten. Bei viel Schleim ist daher eher sinnvoll, Schleimlöser zu nehmen wie Mucosolvan, Brocnhicum, Efeu usw. Ihre Symptome sind allerdings so stark, dass evtl. ein Antibiotikum bei möglichem baktereiellem Infekt zu bedneken ist.

Lassen Sie lieben keine Nacht darüber vergehen. Die Lunge sollte fachärztlich abgehört werden.

Gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Meske

Konnte ich Ihnen helfen? Die Entlohnung meiner Tätigkeit ist an Ihre Zufriedenheit gekoppelt, bitte bewerten Sie daher meine Antwort auf Ihre Frage, danke.