So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3695
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo, Ich möchte gerne wissen wie Ihre Erfahrungen mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Ich möchte gerne wissen wie Ihre Erfahrungen mit jungen Erwachsenen ist die im kleinkind alter an einem einseitigen hodenhochstand nach fowler stephens operiert wurden.
Ob der Hoden gut mitgewachsen ist oder deutlich kleiner war und funktionsfähig. Und zwar es geht um meinen Sohn er Wurde vor einem jahr mit 15 monaten mit dieser methode operiert zweizeitig. Heute waren wir nochmal zur Kontrolle dort alles ist gut außer der Kinderchirurg sagte, dass der operierte hoden ein bisschen kleiner als der normale hoden war. Mehr konnte ich ihn nicht frqgen da mein Kleiner sehr viel geschrien hat. Meine Frage ist kann nach einem jahr noch eine arthrophie entstehen oder ist damit jetzt nicht mehr zu rechnen und ob im erwachsenenalter der Unterschied sehr groß sein wird ? Und wie es mit der Hormonproduktion beim kleineren Hoden aussehen wird. Ich weiß sie können nicht hellsehen. Aber Ihre Erfahrungen würden mich sehr beruhigen.
Vielen Dank

Guten Tag! Die Operation ist frühzeitig erfolgt, so dass die Voraussetzungen für eine gute Entwicklung der Hosen gegeben ist, eine Voraussage für den Einzelfall ist nicht möglich. Meist ist der operierte Hoden im Seitenverhältnis kleiner, es kommt aber trotzdem zu einer ausreichenden Testosteron- und Spermienproduktion. Eine Garantie wird ihnen aber niemand aussprechen. Oft war der Hoden zum Operationszeitpunkt schon kleiner und je nach Lage und Blutversoeging ist die Ausgangslage individuell unterschiedlich… Ihnen und Ihrem Sohn alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen oben rechts, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Bei der Operation war der Hoden normalgroß. Kann der Hoden die Entwicklung noch nachholen? Aber sie denken nicht, dass es nach einem jahr noch zu einer Atrophie kommen könnte ? Darf ich sie nochwas fragen und zwar bin ich mit einem 2. Jungen schwanger wie hoch ist die Gefahr, dass er auch an Hodenhochstand leiden wird. (Vater hatte auch einseitigen Hodenhochstand).

Ich habe beides schon erlebt, dass es doch noch zu einer atrophie kommt und das der Hoden die Entwicklung nachholt… ich kann ihnen nur die allgemeine eefolgsrate von 77 Prozent dieser Operation berichten….

Es werden viele Ursachen diskutiert für diese Entwicklungsverzögerung, meist Störungen im hormonhaushalt, die auch erbliche Ursachen haben können. Auch das kann man im Einzelfall nicht mit Sicherheit sagen… Daher ist eine engmaschige und frühzeitige Kontrolle nach der Geburt wichtig. Dafür alles Gute und bitte noch an die Bewertung denken, da sonst keine Honorierung erfolgen kann , Danke

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.