So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29182
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, meine Frauenärztin stellte bei mir eine

Kundenfrage

Hallo, meine Frauenärztin stellte bei mir eine Gebärmuttersenkung fest. Ich, 46 Jahre alt!
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Meine Frage, ich habe im letzten dreiviertel Jahr ca. 18 kg abgenommen. Mit Sport und Disziplin, bei 1,77m von 118 auf 100kg. Ich hatte vorher nie Probleme, ausser Myome. Kann es evtl. sein, dass es mit der Gewichtsabnahme zusammen hängt? Ich laufe 3 mal wöchentlich Laufband und mache Bauchmuskeltraining. Habe jetzt nur bemerkt, dass mir bei starken niesen, Urin abgeht. Beim Sex habe ich keinerlei Probleme oder Schmerzen. Im Gegenteil, es ist immer feucht und läuft prima, mit Squirting. Was mir nur noch aufgefallen ist, dass ich oft Schmerzen im Rücken habe, dachte bisher es kommt immer von der Bandscheibe /Ischiasnerv. Gibt es eventuell einen Zusammenhang zwischen all den Symptomen? Meine Frauenärztin riet mir zum Beckenbodentraining und Liebeskugeln ähnl. Und ich soll nicht mehr schwer heben!! Was ich bisher immer alles gemacht habe!! Könnten Sie mir Tipps geben, was ich dagegen tun kann? Bin durch Corona um eine Myome OP drumrum gekommen, da sie 4 mal verschoben wurde, seit 7 Monaten habe ich keine starken Blutungen mehr, soweit ist wieder alles normal. Bin 46 Jahre und nehme keine Medikamente ein. Danke für Ihre Tipps und Infos... LG
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich hatte vor 2 Jahren eine tiefe Beinvenenthrombose (ohne Grund oder Vorgeschicht) , dann habe ich die Pille abgesetzt und mein Mann hat sich sterilisieren lassen, da ich keine Hormone mehr einnehmen sollte!
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ein Zusammenhang mit der Gewichtsabnahme besteht hier ganz sicher nicht, nur die Myome könnten eventuell eine Rolle spielen. Sie sollten den Ratschlägen Ihrer Frauenärztin folgen und auch den Sport fortsetzen. Wenn die Senkung Beschwerden verursacht, käme auch die Anwendung eines Pessars in Frage. Sollte sich der Zustand dennoch verschlechtern, bliebe auf Dauer ein operatives Vorgehen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele